Chalandamarz


Publiziert von Anna , 23. März 2010 um 21:13. Text und Fotos von den Tourengängern

Region: Welt » Schweiz » Graubünden » Unterengadin
Tour Datum: 1 März 2010
Wandern Schwierigkeit: T1 - Wandern
Wegpunkte:
Zufahrt zum Ausgangspunkt:cff logo Ramosch

Italiano - Deutsch - Vallader

Fotografias da la Chalandamarz 2010 a Ramosch. Ün bel di e, sco adüs, üna bella festa da Chalandamarz.




Fotografie della festa della Chalandamarz 2010 a Ramosch. Una bella giornata, e come d'abitudine, una bella festa.

Non si tratta propriamente di una relazione, ma solo di un piccolo reportage su di una tradizione molto popolare in Engiadina, la Chalandamarz

Chalandamarz, chaland'avrigl
laschai las vachas our d'uigl,
cha l'erba crescha
e la naiv svanescha ..
Primo marzo, primo aprile
lascia uscire le mucche dalla stalla
che l'erba cresca
e che la neve sparisca ...

La Chalandamarz (= calende di marzo = 1 marzo) si festeggia ogni anno il primo marzo nelle regioni di lingua retoromanza.

La festa risale ai tempi del dominio romano sulla Rezia; il primo marzo era il primo giorno dell’anno. Il significato di questa antica usanza è quello di cacciare  l’inverno. Essa è ancora presente in  tutta l’Engiadina, ma la tradizione cambia specificatamente da villaggio a villaggio. A Ramosch e nei villaggi vicini, i giovani si radunano e cantano canzoni come quella riportata sopra. Un corteo attraversa tutte le strade del villaggio, facendo delle soste per le canzoni. Un gruppetto di ragazzi davanti batte la strada con le fruste per cacciare l'inverno, altri portano grandi campane per le mucche. In questo modo, la festa assume il carattere di un rito propiziatorio per l'arrivo della primavera.
 



Das ist nicht genau ein Tourenbericht, aber nur ein kleiner Bericht über eine sehr popülare Tradition in Engadin: Chalandamarz

Chalandamarz, chaland'avrigl
laschai las vachas our d'uigl,
cha l'erba crescha
e la naiv svanescha ..
Erster März, erster April,
lasset die Kühe aus dem Stall
auf dass das Gras wachse
und der Schnee verschwinde ...


Der Chalandamarz (= Kalenden des März = 1. März) wird jedes Jahr am ersten März in dem rätoromanischen Sprachraum gefeiert.

Das Fest geht zurück auf die Zeit der römischen Herrschaft über die Rezia, der erste März war der erste Tag des Jahres. Die Bedeutung dieser alten Tradition  ist den Winter zu vertrieben. Es ist immer noch gegenwärtig im gesamten Engadin, aber die Tradition hat kleine Änderungen  von Dorf zu Dorf. Im Ramosch und  in den umliegenden Dörfern, die junge Leute treffen  und singen Lieder wie dieses oben. Die Junge machen einen Festzug durch alle Strassen des Dorfes und halten mehrmals zum singen. Eine Gruppe von Buben laufen bevor den Rest der Gruppe mit Peitschen und schlagen die Strasse um den Winter zu vertreiben. Andere haben grosse Kuhglocke. Auf diese Weise nimmt das Fest den Charakter eines versöhnenden Ritus für die Ankunft des Frühlings.

Tourengänger: Anna, Stani™, Zina

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T1
T4 I
T4
30 Jun 06
Piz Arina, Piz Nair · Anna
T2
13 Okt 03
Alp Chant Sura · lainari
T2 L
5 Jan 10
Alp D'Ischolas cun skis · Anna

Kommentar hinzufügen»