Genussskitour Turnen


Published by akka , 6 February 2010, 19h11.

Region: World » Switzerland » Bern » Simmental
Date of the hike: 6 February 2010
Ski grading: PD-
Waypoints:
Geo-Tags: CH-BE 
Height gain: 1040 m 3411 ft.
Height loss: 1040 m 3411 ft.
Route:Zwischenflüh 1041 - Gandgrabe - Spicherböden - Vorder Tärfete - Turnen 2079m - Hinter Tärfete - Brüüscht - Unter Blauchli - Lusseweid - Zwischenflüh

Schönes Wetter am Samstag früh in den Berner Alpen. Die Müdigkeit einer anstrengenden Arbeitswoche steckt im Kopf und Körper. Noch in der Nacht hatte es geschneit. SLF: 3, erheblich für die ganze Schweiz. Grosse Sprünge kann man also nicht machen. Mir ist eh nicht danach. Dennoch gelustet es mich, auf eine Skitour. Der Neuschnee dürfte für reichlich Abfahrtsspass sorgen. Ich bemühe meinen Grind nicht lange und entscheide mich, ins Diemtigtal zu fahren um mit dem Turnen eine relativ sichere Skitour zu unternehmen. 

Beim Start um 9:30 Uhr, in Zwischenflüh (1040m) hatte es mit -3,5°C eine optimale Temperatur und die unterste Wiese war mit etwa 20cm eingeschneit. Es hatte noch kaum Autos am Parkplatz, dafür bereits eine Spur. Für den Aufstieg durch den Gandgrabe profitiere ich von dieser und geniesse die schöne Winterstimmung mit den schneeschwangeren Bäumen. Nach den ersten Wiesen geht es weiter auf dem Wanderweg am rechten Ufer des Gandgraben.
Bei etwa 1500m verlässt man den Wald und hält auf Spicherboden (1740m) zu. Es hat hier reichlich Schnee, der langsam etwas feucht wird. Die Sonne hat mich längst voll erwischt und ich gerate ins Schwitzen. Mein Durst ist gross und die mitgeführte Teemenge (1L) heute leider etwas knapp. In der Vorder Tärfete geht es bei 1850m wieder für gut 100Hm in einen Wald und zuletzt im freien Gelände auf den Grat zwischen Pfaffen und Turnen. Hier hat es im Sommer gewaltige Löcher zwischen einigen Felsen. Heute ist alles sehr gut eingeschneit und eine Wächte umgehend, geht es auf den letzten 40Hm auf den Gipfel des Turnen (2079m).
Unter Gipfel versteht man eigentliche etwas anderes. Ein Fussballfeld hätte auf dem Plateau problemlos Platz. Gierig trank  ich den letzten Tee und genoss die Sonne. Am Gipfel war nicht allzu Betrieb. Insgesamt mochten es wohl an die 15 Personen sein, die auf dem breiten Plateau natürlich ausreichend Platz finden.
Am vergangenen Sonntag dürften hier mehre hundert Personen gestanden haben. 

Für die Abfahrt geht es nun nach SSW ins Hinter Tärfete und Brüüscht bis Unter Blauchli. Wie vermutet, war dies dann wirklich genial. Traumhafter Pulver auf einer ordentlichen Unterlage. Auf 1600m fahre ich kurz die Fahrstrasse ins Brüüscht und nun weiter nach Süden bis Lusseweid. Der Schnee wurde unterhalb von 1600m etwas schwerer und die Unterlage zunehmend dürftiger, dennoch liess sich alles wirklich sehr schön fahren. So konnte ich zuletzt teilweise am Strassenrand und den letzten Wiesen bis zum Parkplatz in Zwischenflüh abfahren. Inzwischen hatte es +3°C.
 
Fazit: Eine Genuss- Halbtagesskitour. Hätte ich mehr Tee dabeigehabt, dann wäre ich direkt in den Meniggrund abgefahren und noch auf den Meniggrat aufgestiegen, wo ich am vergangenen Sonntag, leider bei schlechten Wetter, mit den Skiern stand.


Hike partners: akka

Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window

T6-
11 Aug 10
Turnen via Chörbe · Zaza
PD-
12 Feb 10
Turnen 2'079m · saebu
PD-
22 Jan 09
Turnen · Aendu
PD-
PD-
13 Dec 08
Turnen 2079m · Cyrill

Post a comment»