Eisklettern in Tragöß


Publiziert von Matthias Pilz Pro , 30. Dezember 2009 um 18:24.

Region: Welt » Österreich » Nördliche Ostalpen » Hochschwabgruppe
Tour Datum:30 Dezember 2009
Eisklettern Schwierigkeit: WI5
Wegpunkte:
Geo-Tags: A 
Zeitbedarf: 4:00
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Abfahrt Bruck - Richtung Tragöß - bis Tragöß Oberort - in der Ortsmitte rechts in den Haringgraben (kleine Tafel) - P nach ca. 1,5km links, man sieht von dort schon die Fälle

Auf der Suche nach Eis sind wir heute nach Tragöß in die Marienklamm gefahren. Derzeit ist erst ein Fall gewachsen, auf diesem kann man aber schon ganz passabel klettern. Die Routen können von oben Toprope eingehängt werden, Stände an Bäumen. Am nordöstlichen Ende der kurzen Klamm kann man zu den Tops aufsteigen. Der Fall ist ca. 13m hoch und weißt ca eine Schwierigkeit von WI 4-5 auf.
Nach 3 Aufstiegen war für heute genug und die Kräfte verbraucht!

ZUSTIEG: Vom P kurz zurück und runter in die Klamm. (3min)

ABSTIEG: gleich

ROUTE: Erster Fall nach der Unterstandshütte WI 4-5, 13m, Toprope einzurichten

EIS: derzeit noch eher wenig Eis, unten Galerieeis, oben Blumeneis

LAWINENGEFAHR: bei dieser Tour nicht zu berücksichtigen

AUSRICHTUNG: Die Fälle sind in einer NO-ausgerichteten Schlucht, kleine Teile der Fälle liegen in der Sonne

Tour beschrieben von Matthias Pilz (mammut-extreme@gmx.at), ©Matthias Mountaineering

Tourengänger: Matthias Pilz

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»