Gross Aubrig 1695m


Published by tschiin76 , 25 December 2009, 15h40.

Region: World » Switzerland » Schwyz
Date of the hike:20 December 2009
Snowshoe grading: WT2 - Snowshoe hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-SZ   Etzel-Aubrig-Kette   Zürcher Hausberge 
Time: 4:00
Height gain: 710 m 2329 ft.
Height loss: 710 m 2329 ft.
Access to start point:cff logo Vorderthal
Access to end point:cff logo Innerthal
Maps:1133 Linthebene/1153 Klöntal

Schon wieder eine Woche her...kaum zu glauben, aber da wars wirklich noch richtig Winter!

Start bei ca. -13° in Vorderthal. Schönster Pulver, das Herz springt!
  Relativ gleich stechen wir direttissimo in die Höhe.
  Am einzigen Skilift  im Dorf - scheint  noch nicht lange her, dass der wieder in Schuss gebracht wurde -  lassen sich ein paar Seelen den Hang hoch ziehen.
  Schon nach kurzer Zeit kommt uns der erste Skifahrer entgegen: einen Bruchteil einer Sekunde bin ich neidisch, dann aber nicht mehr so: die Unterlage ist mehr als dürftig, da müssten die Skis schon sehr alt sein...Pulver hin oder her.
So schön der Pulver so mühsam der Aufstieg: 2 Schritt vor, 1 zurück. Egal, es macht einfach Spass!
  aivla hat einbisschen die alpineren Schneeschuhe und spurt mir den Weg frei.
Bald kommen wir auf eine Fahrstrasse, das Gehen wird etwas angenehmer. Durch den Wald, dann durch Gestrüpp kommen wir an der Bergstation vorbei, wo gerade ein Dreikäsehoch seine Skispitzen in den Boden rammt - am Bügel versteht sich...da war der Zug wohl doch etwas zu stark, so dass es ihn glattweg einfach abgehoben hat. Resultat: Geschrei, geistesgegenwärtiges Mami und vorbei war das Drama. Gut gemacht!

Über uns: blau
Unter uns: weiss
In der Ferne: dunkle Wolken. Die kommen bestimmt nicht so schnell, denken wir.
  Wir erreichen Ahoreli, kleine Trinkpause. Wir gehen weiter, 1/4h später hat uns das dunkle Wolkenband erreicht, das Licht wird fahl, die Stimmung grandios.
Am gegenüberliegenden Hang ziehen ein paar Tourenskifahrer ihre lines in den Hang, sieht verlockend aus.
Wir gehen gemächlich weiter, der Wind zieht an, wir beschliessen, das Gipfelerlebnis sein zu lassen, das Panorama genügt uns. In Sichtweite haben sich die Gipfel schon eingehüllt. Da wir keine Navigation dabei haben und es nach Schnee aussieht, machen wir uns ins Tal auf.
  Unter dem Nüssen hindurch, einem schönen breiten Grat entlang gehts via Eggstofel und Rohr hinunter Richtung Wägitalersee. Der ganze Kessel liegt vor uns, Fluebrig, Zindelspitz, Bockmattli (das sind mal die, die ich auf Anhieb benennen kann...) präsentieren sich in weiss-grau-schwarz.
  Bis zum Punkt 1441m  haben wir noch gespurt, nun bewegen wir uns auf einer Autobahn. Da müssen schon ein paar viele andere durchgelatscht sein...
Der Schnee ist dank der Kälte immer noch super und sogar der Waldweg ist fast so stark eingeschneit, dass man mit nicht ganz so alten Skis durchkommt.

Die letzte Strecke führt den See entlang, da waren wir mal noch baden, ist aber auch schon ein Weile her. Das Floss haben sie in den See hineingezogen, schwarz das Wasser, grau der Himmel.
Das Postauto fährt in 25min, wir laufen zurück bis Vorderthal.

Hike partners: tschiin76, aivla


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window

T3
18 Jun 16
Campen im Zentrum vom Regen · tricky
T3
13 Oct 13
Die Aubrigbrüder im ersten Schnee · Bergbursche
T3
T3
11 May 11
Aubrig Rundtour · Kieffi
T3

Post a comment»