Nussbaumersee: thurgi et orgi


Publiziert von ossi , 22. Dezember 2009 um 11:22.

Region: Welt » Schweiz » Thurgau
Tour Datum: 8 Dezember 2009
Wandern Schwierigkeit: T1 - Wandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-TG 
Strecke:Nussbaumen-Nussbaumersee Rundweg-Nussbaumen
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Postbus fährt nach Nussbaumen, SBB in Stammheim

Idyllisch gelegener See im Seebachtal im westlichsten Thurgau, nur gerade ein Steinwurf enfernt vom zürcherischen Weinland. Der Nussbaumersee liegt inmitten einer intensiv genutzten Landwirtschaftszone, dank umsichtiger und langjähriger Arbeit von pro natura konnte der See, namentlich die Uferzone, wieder in einen ursprünglicheren Zustand umgewandelt und damit eine reiche Artenvielfalt erhalten werden. Drei eingegrenzte Badestellen mit Grillstelle und Sprungturm beweisen, dass Naturschutz durchaus mit den Ansprüchen einer erholungssüchtigen Freizeitgesellschaft kombinierbar ist. All dies findet man auf engem Raum beisammen.

Von Nussbaumen downtown führt mich mein Weg zügig hinunter zum See, wo mich bereits die erste Informationstafel freundlich begrüsst und mir nebenbei einige Verhaltensregeln mit auf den Weg gibt. Die Route führt einigermassen konstant dem See entlang, wobei an den Badestellen der direkte Zugang zum See ermöglicht wird. Eine Aussichtsplattform bietet umfassende Übersicht.

Interessant sind die ufernahen Streuewiesen: Einst wurde das Gras der Uferzonen als Einstreu in den Ställen benutzt. Im Zusammenhang mit der intensiven Nutzung der landwirtschaftlichen Zone sind diese verschwunden. Heute sieht man sie wieder und sie bieten zahlreichen Arten Nahrung und Lebensraum. An einigen Stellen hat man wieder Flachwasserzonen zugelassen, die man über Holzstege überwinden kann. Andernorts werden kurze Waldstücke ganz sich selbst überlassen d.h. es finden keinerlei forstwirtschaftliche Eingriffe statt.

Nachdem ich mich eingehend mit dem See auseinandergesetzt hatte, besuchte ich die Überreste der Ruine Helfenberg. Die mittelalterliche Burg mit Feuerstelle und Picknickwiese scheint mir recht geeignet für eine der nächsten Buildersessions, ein Bericht hierzu wird wohl irgendwann mal folgen. Die Normalroute auf die zehn Meter hohe Burgmauer (II) konnte ich mir nicht verkneifen.

kids an hike: Von Nussbaumen zum See und darum herum kommt man sogar mit Kleinkindern. Dank der drei Spielplätze und der vielen Natur kann die Strecke sehr gut in einzelne spannende Etappen zerlegt werden. Mit Kinderwagen wird's schwierig. Werd ich wohl im Sommer mal austesten.

Tour im Alleingang


Tourengänger: ossi


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»