Helsenhorn (3272m)


Publiziert von Omega3 , 15. Dezember 2006 um 23:49.

Region: Welt » Schweiz » Wallis » Oberwallis
Tour Datum:31 August 2005
Wandern Schwierigkeit: T5 - anspruchsvolles Alpinwandern
Hochtouren Schwierigkeit: ZS-
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-VS 
Zeitbedarf: 2 Tage
Aufstieg: 3400 m
Abstieg: 2540 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:cff logo Varzo
Zufahrt zum Ankunftspunkt:cff logo Binn, Dorf
Kartennummer:1290, 275T

1.Tag: Varzo - Calantigine - Coate - Alpe Ciamporino - Colle di Ciamporino - P.2113 - P.2707 - Le Caldaie.

2.Tag: Le Caldaie - Pass 3032 - Helsenhorn - NW-Grat - Chummibort - Heiligkreuz - Binn.


Ab Varzo bis Calantigine recht beschwerlich, da sich der Wanderweg immer wieder im Dickicht verliert. Hat man aber einmal den Höhenweg auf 1800m erreicht, führt der weitere Verlauf auf guten Pfaden. Ab dem Colle di Ciamporino hinunter zum winzigen Seelein (2113m) und in NW-Richtung zum Übergang bei P.2707 (weglos). Nun steil hinunter über grosses Blockgestein zur reizvollen Seenplatte Le Caldaie. Hier habe ich mein Zelt aufgeschlagen mit schönem Blick zum Monte Leone.

Am Morgen hinauf zum Pass 3032m und ohne Schwierigkeiten auf den Gipfel mit spektakulärer Aussicht. Der Abstieg über den NW-Grat ist etwas brüchig. Über P.2624 westlich hinunter durch das Schrofengelände, teilweise sehr steil. Ab dem Chummibort kann man aufatmen, alle Schwierigkeiten sind überwunden und mit Stolz kann man auf das rassige Helsenhorn zurückblicken.


Tourengänger: Omega3

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»