Churfirsten Traverse Nord - Süd - Nord


Publiziert von Alpin_Rise Pro , 12. Dezember 2006 um 19:13.

Region: Welt » Schweiz » St.Gallen
Tour Datum:24 Juni 2006
Wandern Schwierigkeit: T6 - schwieriges Alpinwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-SG   Churfirsten   Alvier Gruppe   Speer-Mattstock 
Zeitbedarf: 2 Tage
Aufstieg: 3000 m
Abstieg: 3000 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Arvenbühl allstündlich mit ÖV ab Ziegelbrücke
Zufahrt zum Ankunftspunkt:Lisighaus mit ÖV nach Wattwil oder Buchs
Unterkunftmöglichkeiten:Alp Schwaldis (Heu) Alp Tschingla (Massenlager, Zimmer)

Die Churfirsten haben zwei gänzlich gegenteilige Gesichter. Während im Norden sanfte Rücken und Alpweiden zum Wandern einladen, stürzen gegen Süden mächtige, wilde Steilflanken fast 2000 hm zum Walensee ab.

Lange, anderthalb tägige Tour über 4 Gipfel und 2 Übergänge.  Dank antizyklischer Zeitplanung wenig Leute angetroffen und an idyllischem Ort übernachtet.

Am Nachmittag um 3 Uhr in Amden Arvenbühl gestartet. Über Flügenspitz, Glattchamm (T6) und Hinter Leistchamm in den Übergang der Gocht.
In der steilen Gocht (blau-weiss markiert, T5)  beglücken mich die Steinböcke in den Flanken immer wieder mit fliegenden Steinen - mache ich einen Schritt, bewegen sie sich... hier gefährliche, aber wunderschöne Tiere! Besonders die Jungtiere sind faszinierend, einige Monate alt und schon im steilsten Gelände unterwegs. Mit etwas Umweg über eine Grätchen heil in der eindrücklichen Traverse unter dem Nägeliberg angekommen.
Aus Westen kommt eine Gewitterfront näher, also setzte ich mich bei der Alp Schwaldis für eine Molke - mit den ersten Regentropfen wird mir freundlich ein Nachtlager im Heu angeboten - ich nehme dankend an. Gemütliches, warmes " Biwak" ohne Mühen, dafür mit Muhen.

Am nächsten Tag früh raus und über Alp Tschingla (hervorragendes Frühstück und schöne Lage) nach Lüsis, dort steiler Aufstieg zur Niederi - kurzer Abstecher zum Höchst (T4, schlechter Weg) - und unter Schafen über den zum Bade ladenden, angenehm warmen Schwendisee nach Lisighaus.


Tipp: Alp Schwaldis für Käse und Molke, Alp Tschingla für Nachtquartier und Frühstück (Joghurt!)

Tourengänger: Alpin_Rise

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T6 II
19 Aug 06
Hoch über dem Walensee · Alpin_Rise
T5+
27 Aug 12
Grosse Rundtour "Neue Churfirsten" · Bergamotte
T6
T6
22 Okt 05
Leistchamm-Rundtour · Delta
T6
26 Mai 07
Glattchamm · phono

Kommentar hinzufügen»