"Incredibile" am Gemsplanggen (Salbitgebiet)


Publiziert von Alpin_Rise Pro , 8. Dezember 2006 um 10:58.

Region: Welt » Schweiz » Uri
Tour Datum:13 Oktober 2006
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Klettern Schwierigkeit: 6a (Französische Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-UR 
Zeitbedarf: 1 Tage
Aufstieg: 600 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Siehe Salbithütte (Salbit-Südgrat)
Unterkunftmöglichkeiten:Salbithütte, sehr empfehlenswert

 "Incredibilie" ist die leichteste, doch eine der schönste Route in der 250m hohen Wandflucht "Gemsplanggen" zwischen Gemsplanggenstock und Meiggelenstock.
Verschneidungen, Risse, Platten in sehr abwechslungsreichem, fantastisch strukturiertem Granit.  Ein Meer aus Granit, für mich eine der besten Touren in diesem Schwierigkeitsgrad!

Eine grossartige, steile Sportkletterroute in einer schönen Wand.

Nach gemütlichen Z'morgen auf der sonnigen Hüttenterasse in 45 min zum Einstieg (T3) bei einer markanten, weissen Verschneidung.

"Incredibile 6a"
1. Sl: durch die Verschneidung (5c) hinauf, kurz vor dem Stand über eine feine 6a Platte.
2. Sl: zuerst leicht in eine Ausbuchtung, dann steil links griffig über einen Überhang hinauf und dann durch eine Verschneidung zum Stand (5b)
3. Sl: Über eine Rampe nach links und dann in dunklem, henkligen Fels gerade hinauf (5a)
4. Sl: Tricky um eine Kante und leichter links hinauf. (5b)
5. Sl: Durch steile Verschneidung auf luftigen Standplatz (5b)
6. Sl: Schuppige Riss-Verschneidung wie sie im Bilderbuch steht! (5b)
Die Seillängen sind allesamt lang (40-50m) und eine schöne als die andere. Wirklich Incredibile.

Abseilen zügig, oben luftig über Mocca, die einem gewaltigen, 120m langen Riss folgt. Auch andere Routen mögich.

Ein schöner Kletterausflug geht zu Ende, Abstieg zur Salbithütte, Z'vieri und Abstieg in 1:20 nach Göschenen.

Tipp: in der Salbithütte ist man im Oktober fast alleine und zum Klettern herrschen oft noch ideale Verhältnisse!

Tourengänger: Alpin_Rise

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

SS 6a
T5+ V
V+
5 Aug 15
Salbit: Morgensunnä · Saxifraga
IV
4 Aug 15
Salbit: Paralleler Ostgrat · Saxifraga
T3
19 Jun 10
Einweihung Salbitbrücke · justus

Kommentare (2)


Kommentar hinzufügen

phono hat gesagt: 40-50m / SL?
Gesendet am 8. Dezember 2006 um 12:21
Da braucht man ja ein ellenlanges Seil o_O

Alpin_Rise Pro hat gesagt: Ein 50m Doppelseil...
Gesendet am 8. Dezember 2006 um 13:14
reicht eigentlich aus; zwischen 1. und 2. Sl muss evtl eine weitere eingesetzt werden (wie im topo)
mit 55m seil in 6sl kletterbar.

der vorteil ist, dass man durch die langen sl weniger aus dem kletterfluss gerät, aber das überschlagen wird anstrengend;-)


Kommentar hinzufügen»