Klettergarten Lagalp am Berninapass


Published by Alpin_Rise , 10 November 2009, 11h25.

Region: World » Switzerland » Grisons » Berninagebiet
Date of the hike:10 August 2009
Hiking grading: T2 - Mountain hike
Climbing grading: 6a (French Grading System)
Waypoints:
Access to start point:cff logo Bernina Lagalb

Das Engadin ist nicht gerade bekannt für Sportklettergebiete. Doch gibt es einige lohnende Felsen: Das Felsband oberhalb der Lagalb kurz vor dem Berninapass beherbegt den grössten und lohnendsten Klettergarten. Die grosszügigen Routen führen durch rauen, steilen Dolomit.

Einklettern am Berninapass

In den unterschiedlichen Sektoren wird jeder glücklich. Beim Zustieg durchquert man ein Blockfeld für Boulderer oder Ausbildung (einzelne Haken auf Felsblöcken), der Sektor mit der grossen, geneigten Platte ist in der Mitte. Links und rechts gibts steile, athletische Kletterei bis über 8a. Eine Übersicht hier.
Topo im Kletterführer Engadin.

Bei zwei Besuchen, davon einer im Sommer 2003, kletterten wir hauptsächlich in der grossen Platte und rechts davon. Die Routen sind alle im besten, rauhen Dolomit und gut bis super abgesichert. In der Platte vom oberen 4. bis 6. Grad, links davon einige steilere Linien bis 7.

Bilanz:
Plus: grosse Routenauswahl, jegliche Kletterstile, guter Fels, hervorragende Absicherung, taugliche ÖV-Erschliessung, schöne Szenerie, mit Glück Steinbockbeobachtungen, Quelle bei der Platte, Sektor mit Blöcken Kids 'n' Climb tauglich
Minus: Starkstromleitungen, Strassenlärm, Rummel bei den Talstationen Diavolezza und Lagalb

Hike partners: Alpin_Rise


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Comments (2)


Post a comment

mde says: Kreuzotter
Sent 10 November 2009, 12h30
Ganz in der Nähe der Einstiege habe ich dort einmal eine Kreuzotter beobachtet. War die einzige in >20 Jahren "zBerg".

Bolivar Pro says:
Sent 10 November 2009, 17h04
Die Lagalb kannte ich bis anhin nur vom Skifahren. Man kann da sogar den sogenannten Lagalbtest absolvieren, d.h. 10x mit der Bahn rauf und den Ski runter, beim 11x besteigt man noch den Piz Lagalb von der Bergstation aus (sind 128 Höhenmeter hin- und zurück), fährt dann wieder mit den Ski runter und voila, man hat an einem Tag die Höhe des Mount Everest absolviert. Bei der Talstation gibt es dann sogar ein kleines Geschenk für die Leistung! ;-)


Post a comment»