Rundtour um den Mällig


Publiziert von bulbiferum Pro , 18. Oktober 2009 um 20:15.

Region: Welt » Schweiz » Wallis » Oberwallis
Tour Datum:31 August 2004
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-VS 
Zeitbedarf: 4:15
Aufstieg: 1030 m
Abstieg: 485 m
Strecke:Saas Fee - Bärefalle -Balmiboden - Gibidum - Mällig - Saas Fee
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Mit dem ÖV nach cff logo Saas Fee
Unterkunftmöglichkeiten:Viele Hotels in Saas Fee und Umgebung

Die Rundtour von Saas Fee um und über den Mällig ist eine lohnende Wanderung. Sie bietet keine technischen Schwierigkeiten und ist durchgehend gut markiert. Das Ambiente ist grossartig und die Chance Steinböcke und Gemsen zu sehen ist gross.

So habe ich auch diese Wanderung für die Wanderwoche 2004 in Almagell unserer Firmensportsektion in das Programm aufgenommen. Höhenmeter sind ca. 1030m aufwärts zu bewältigen. Beim Abstieg sind es nur 485m, wenn man auf der Hannigalp in die Bahn steigt, was wir auch taten.

Gestartet sind wir in Saas Fee. Dort folgt man zuerst der Strasse bis an ihr nördliches Ende. Dort gibt es ganze Batterien von Wegweisern. Wir folgen jenen die mit Bärefalle oder Balmiboden beschriftet sind. Bei Balmiboden biegen wir links ab. Bis hierher ist die Route mit dem Höhenweg nach Grächen identisch. Nut geht es steil hinauf.

Es ist neblig und eine dicke Wolkendecke verhindert die Sicht auf all die berühmten Berge ringsum. Ab und zu können wir durch den Nebel ein paar Gemsen sehen, die uns aufmerksam beobachten. Kurz vor Gibidum reisst die Wolkendecke für ca. 45 Sek. auf und ermöglicht uns einen Blick auf den weissen imposanten Schild der Lenzspitze. Vom Gibidum geht es weiter hinüber zum Mällig wo wir viele Steinböcke beobachten können. Diese sind die Touristen gewöhnt und bleiben ruhig stehene oder sitzen, bis auch der letzte sein Foto im Kasten hat.

Der gut markierte Weg führt nun hinunter zur Station der Hannigalpbahn mit der Beiz und ihrer grossen Sonnenterasse. Dort verbrachten wir dann noch eine Stunde, bevor wir mit der Seilbahn zurück ins Tal schwebten.

Tourengänger: bulbiferum

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T3
7 Sep 14
Gibidum 2'764m, Mellig 2'700m · stkatenoqu
T3
19 Sep 10
Mellig / Gibidum · Hudyx
T2
13 Jul 10
Mällig en Gebidum · KlaasP
T3
T3

Kommentar hinzufügen»