Montagna Ronda 2417m, Cima Capezzone 2421m, Traumhafte Panoramatour!


Publiziert von halux , 22. Oktober 2009 um 22:47.

Region: Welt » Italien » Piemont
Tour Datum:14 Oktober 2009
Wandern Schwierigkeit: T5 - anspruchsvolles Alpinwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: I 
Zeitbedarf: 1 Tage
Aufstieg: 1500 m
Abstieg: 1500 m
Strecke:Campello Monti - Alpe Fornale di sopra - Montagna Ronda - Cima Capezzone - Lago di Capezzone - Alpe Capezzone - Campello Monti
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Domodossola-Omegna-Valstrona-Forno-Campello Monti
Unterkunftmöglichkeiten:B&B II Tiglio Forno T. 0323 885148 , 339 2988893

Montagna Ronda 2417m, Cima Capezzone 2421m ,Traumhafte Panoramatour!

Die Strasse ab Omegna in das Valstrona ist recht  gut ausgebaut und so erreicht man nach ca.30 Minuten Campello Monti. Da wir am Abend angereist sind haben wir in Forno versucht eine Unterkunft zu finden und sind nach einem Besuch in der Lokalen Gaststätte an das  B&B II Tiglio welches von Elvira und ihrem Mann betrieben wird verwiesen worden.
http://www.iltiglio-valstrona.it/
Wahrscheinlich waren wir die letzten Touristen in dieser Saison, auf jeden Fall ist das so rüber gekommen.  Am Abend wurden wir von Elvira super gut bekocht, schon da mussten wir sagen, an diesen Ort gehen wir wieder einmal.
Nach einer ruhigen Nacht sind wir in Campello Monti, wo alles schon geschlossen war, gestartet und erreichten bald die Alpe Fornale di sopra. Ab hier wurde es etwas schwieriger. Alle Wegspuren zeigten nach links und keine Markierungen......, die Italienische 50'000 Karte mit dem Kompass sagte aber gerade hoch, also sind wir Weglos über die Grassflanke hochgestiegen und kammen nach ca. 200 Höhenmeter wieder auf vereinzelte Markierungen und später auch wieder Wegspuren. Diese führten uns dann auch bis auf den Gipfel Montagna Ronda (T4). Die Aussicht da Oben war umwerfend, da steht man direkt hinter dem Monte Rosa Massive und den berühmten Walliser 4000er, unglaublich wir sind ganz alleine und können dieses Panorama geniessen. Nachdem wir uns etwas erholt hatten gingen wir dem Grat entlang auf den Cima Capezzone. Auf dieser Strecke hat es keine Markierungen, ist jedoch auch nicht notwendig. Der Schlussaufstieg auf den  Cima Capezzone haben wir links vom Grat über eine Grasflanke gewählt, da die Kletterei über den Grat da für uns zu heikel wurde. (Wenn die Bedingungen nicht Optimal für die Grasflanken den Pikel mitnehmen)
Runter gingen wir über den Lago di Capezzone, Bivacco a. Traglio zurück zum Campello Monti.
Fazit dieser Tour: Traumhaft und Einsam!

Tourengänger: halux

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T3
9 Mai 15
Montagna Ronda (9MAG2015) · Panoramix
T3
14 Nov 15
Montagna Ronda · jkuks
T3
T4 II
T5
T3+

Kommentare (2)


Kommentar hinzufügen

Schneeluchs hat gesagt: Taxi?
Gesendet am 26. Juni 2013 um 21:35
Ciao Halux,
gibt es zwischen Forno und Campello Monti irgend ein Taxi?
Lg vom Luchs

halux hat gesagt: RE:Taxi?
Gesendet am 27. Juni 2013 um 13:37
Hoi Luchs
Im Oktober war bei der „Cappella Santa Lucia“ gar nichts mehr los. Es kann aber sein dass in den Sommermonaten ein Bus fährt. Bis Fornos Val Strona fährt ja ein Bus und ab dort ist es nicht mehr so weit.
Das Dorf Fornos ist erstaunlich gross und es waren viele Kinder auf der Strasse am spielen und wir die einzigen Turis.
Lg Halux


Kommentar hinzufügen»