Schwarzhorn 2'928m


Publiziert von saebu , 19. Oktober 2009 um 21:35.

Region: Welt » Schweiz » Bern » Jungfraugebiet
Tour Datum: 5 Oktober 2009
Wandern Schwierigkeit: T4 - Alpinwandern
Klettersteig Schwierigkeit: L
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-BE 
Zeitbedarf: 5:15
Aufstieg: 850 m
Strecke:First - Chrinnenboden - Grosse Chrinne - Schwarzhorn
Zufahrt zum Ausgangspunkt:cff logo Grindelwald, First
Kartennummer:1229 Grindelwald, 1209 Brienz

Von der Bergstation First 2’166m marschieren wir kurz abwärts bis zum Distelboden, wo wir links abzweigen. Vorbei an vielen Gemsen geht’s hinauf zum Chrinnenboden 2’259m. Auf dem Pfad geht’s durch Blockgestein die Südwestflanke hinauf zum Klettersteig ca. 2’520m. Drahtseile und ein paar Eisenbügel erleichtern den Aufstieg über die Schrofen in die Lücke Grossi Chrinne 2’635m. Dann geht’s zu den senkrechten Aufschwüngen des Südwestgrates, welche über drei Metallleitern bewältigt werden. Zum Glück haben wir diese Leitern schon begangen als uns plötzlich ein furchterregender, ohrenbetäubender Knall in unmittelbarer Nähe, erschaudern lässt. Mein erster Gedanke ist, dass ein riesiger Teil des Südgrates abgebrochen und in die Tiefe gestürzt ist. Doch nein..... es sind Kampfjets der Patrouille Suisse, welche heute ihre Übungen von der Axalp ganz nahe ums Schwarzhorn herum machen. Es ist horrormässig wie nahe diese Teile an einem vorbeiflitzten! Diese Tour ist bei solchen Übungen gar nicht zu empfehlen!
Alle etwas ausgesetzten Passagen sind mit Drahtseilen gesichert und es gibt nur einige einfache Kraxelstellen. Zuletzt führt dann ein Schuttweglein zum höchsten Punkt des Schwarzhorns 2’927m.
 
Leider wird das Wetter immer schlechter und wir können die Gipfefreude nicht so recht geniessen, denn es beginnt zu regnen. So machen wir uns gleich an den Abstieg über den schuttigen und abschüssigen Südgrat. Achtung dem Grat folgend um eine ausgesetzte Felsnase herum und nicht bei den Lawinensprengmasten in die Flanke absteigen! Begleitet vom ohrenbetäubendem Lärm dieser blöden Kampfjets, welche um uns herum kurven, gelangen wir auf dem markierten Bergweg wieder in den Chrinnenboden runter. Damit wir dem Gegenanstieg zurück zur First entgehen können, steigen wir dann in der Mittelstation im Schreckfeld wieder in die Gondeln ein.

Hey Schwösi, das hesch du super gmacht! Danke für dä super Tag!

Tourengänger: saebu

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T4
12 Okt 08
Schwarzhorn 2928m · Cyrill
T4 WS
30 Aug 08
Schwarzhorn 2927.7m, Klettersteig · bulbiferum
T4
T4 WS
14 Jun 08
Schwarzhorn 2928m · markom
WT4
18 Feb 07
Schwarzhorn 2928m · akka

Kommentar hinzufügen»