Outdoor Plaisir in Ponte Brolla


Publiziert von MicheleK , 15. Oktober 2009 um 19:27.

Region: Welt » Schweiz » Tessin » Locarnese
Tour Datum: 3 Oktober 2009
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Klettern Schwierigkeit: V (UIAA-Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-TI   Gruppo Pizzo Cramalina   Gruppo Poncione Piancascia 
Zeitbedarf: 2 Tage
Strecke:Ponte Brolla: Sektor Placca di Tegna, Sektor Castelliere C
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Ponte Brolla: Parkplatz Ponte Brolla. Cimetta: ueber Monte Bre bis zur Barriere auf ca. 1200m (PW).
Unterkunftmöglichkeiten:Biwak an der Maggia, z. Bsp in Tegna Biwak am Maggia Delta bei Locarno.
Kartennummer:Plaisir Sued, J. von Kaenel

Wer kennt die phantastische Outdoorgegend um Ponte Brolla nicht? Vorrangig waren wir wegen dem Klettern dort, aber das Rahmenprogramm war mit Baden, Grillieren, Biwakieren und soger einem kurzen Abendberglauf auf die Cimetta genau so genial. Bei Temperaturen ueber 20 Grad  war dies ein geniales Weekend.

Tag 1:
Gemuetliche Anreise mit PW und Treffpunkt auf dem Parkplatz  in Ponte Brolla um 10.30am. Materialcheck und 10-Minuten Zustieg.

Sektor  Placca di Tegna.

- Centrale 4c, 3 SL. Reibungskletterei auf geneigten Platten vom feinsten. Super abgesichert.
- Occidentale 4c, 3 SL. Reibungskletterei vom feinsten mit kleinem Ueberhang in der 3. SL. Super abgesichert.

Achtung: 2x50m waere eher knapp. Mit den 60m Seilen hingegegn ging das Abseilen ueber die Routen beidmals zuegig vonstatten :-)

Nach der schoenen Kletterei am warmen Felsen, nichts wie runter zum Strand. Nach dem erfrischenden Bad in der Maggia konnten wir am Strand in Tegna ein Feuerchen entfachen und somit war auch im Gourmet-Stil fuers leibliche Wohl gesorgt. Wo sonst kann man soo schoen klettern und danach das strandambiente geniessen ? Calanques, Finale Ligure, Sardinien? Krabi ? Ponte Brolla/Ticino ist weniger umstaendlich !!

Um die Verdauung anzuregen dachten wir uns, dass es doch schoen waere den Sonnenuntergang noch zu geniessen und haben uns spaetnachmittags spontan zu einem kurzen Abstecher auf die Cimetta entschieden. Mit dem Pw ueber Monti della Trinita und Monte Bre bis zur Barriere bei Pkt. 1216m. Von dort, im Berglaufstil um ja noch den Sonnenuntergang zu erwischen, ueber Pkt. 1465m und dem W-Grat folgend in 35min  zur Cimetta 1671m. Oben war es dann 7.30pm und der Vollmond ging auf. Die Stimmung war unglaublich schoen und die Joggingeinlage lohnenswert: waren doch im Vordergrund der Ghiridone, am Horizont der Monte Rosa und zu unseren Fuessen der tiefste Punkt der Schweiz mit Locarno und dem Lago Maggiore zu sehen. Nach der kurzen Gipfelpause folgte ein rascher Abstieg der dank dem Vollmond noch knapp machbar war. Wieder im Tal angelangt, nach einem kurzen Abstecher in Locarno (Bar Sport) haben wir an der Maggia biwakiert.


Tag 2:
Nach einer eher kurzen Nacht wurden wir ca. um 9am durch meherere Hunde geweckt. Nach einem guten Fruehstueck in Locarno waren wir wieder zurueck in Ponte Brolla zum Klettern.  

Ponte Brolla Castelliere Sektor C

Eine regelrechter Routendschungel und an dem Tag waren viel Leute unterwegs. Es handelt sich hier nicht mehr um Reibungskletterei, sondern eher um steile aber gutriffige Kletterei. Gut abgesichert und bombenfester Fels. Fuer uns waren diese Routen schlussendlich doch ziemlich anspruchsvoll. 

- Palatore 5a, 1SL. Abseilen.
- Wim 5a, 1SL (nach rechts ausgewichen auf Via Eugenio 4c). Kurze Querung auf dem Band (Gehgelaende).
- Droetechoepf 4c, 2SL. Ueber Droehtechoepf mit den 2x 60m Seilen in 2x abgeseilt.


Nach dem obligaten Grillieren am Strand in Tegna haben wir uns verabschiedet. 

Einen grossen Dank an Chris, der alle Routen im Vorstieg gemacht hat und das meiste Material besorgt hat. Es war wirklich ein super Wochenende. W il Ticino e hasta la proxima ! 


Tourengänger: ChrisGeo, MicheleK

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

6a
8 Apr 09
Osterferien - Locarno · Aendu
T1
4+
12 Nov 11
Ritorno a Ponte Brolla · lupo7
4+
T2

Kommentar hinzufügen»