Eiswandklettern am Weissmies


Published by Elju , 11 October 2009, 16h09.

Region: World » Switzerland » Valais » Mittelwallis
Date of the hike:20 June 2009
Mountaineering grading: PD-
Waypoints:
Geo-Tags: CH-VS 
Height gain: 900 m 2952 ft.
Height loss: 900 m 2952 ft.
Route:Hohsaas-Weissmies-Hohsaas
Access to start point:Saas Grund mit den Gondeln hoch bis Hohsaas
Accommodation:Hohsaas, Weissmieshütte

Von Saas Grund aus kann man bequem mit 3 Sesselbahnen hochfahren bis zur Berghütte Hohsaas welche bereits über 3000m liegt, wer will den da sich mit wandern hochkämpfen. Die Hohsaashütte ist übrigens sehr zu empfehlen. Das Hüttenfeeling ist zwar nicht top, aber ist sonst sehr schön und neu eingerichtet, sogar mit Dusche ;-)

Am Samstag gab es zuerst Übungslektionen im Eiswandklettern auf dem Triftgletscher. Das ist aber nicht der Triftgletscher bei der Trifthütte, nein, der hier liegt 500m neben der Hohsaashütte und unter dem Gipfel des Weissmies.

Am Sonntag morgen hatten zuerst alle lange Gesichter, als wir unsere Köpfe aus dem Fenster streckten, denn es war stockdicker Nebel. Aber langsam hat sich der Nebel gelichtet und nach einer Stunde standen wir unter blauem Himmel und gigantischer Aussicht. Wir starteten die Tour zuerst auf der Normalroute. Von der Hütte über die Rampe los bis zum Gletscher. Dann geht man den Felsen links hoch und läuft rechts über die grosse Fläche bis zum Hang. Dort sind wir rechts und haben die Eiswand erklommen, die Frontal zu der grossen Spaltenzone ist, wo die Normalroute durchführt. Der Einstieg war recht heftig steil, aber das besserte sich zum Glück mit jedem Meter hoch :-) Doch der Adrenalinspiegel war schon lange nicht mehr so hoch :-) Irgendwann war es dann normaler Trittschnee und wir querten die Normalroute wieder. Von da sind wir dann hoch in der Normalroute welche mehr oder weniger gerade und in einer leichten linkskurve hochführt bis zum Grat. Von da links vom Grat entlang bis zur letzten Flanke, die man bis zum Gipfel hochsteigt. Leider steckten wir nach der Mittes des Weges in Wolken und alle verwandelten sich zu Greisen. 30m unter dem Gipfel schlüpften wir aus der Wolkendecke, und man höre und staune, wir wurden mit Alphornklängen auf 4017m begrüsst. So ein Wilder hat sein Alphorn da hochgeschleppt ! War bis jetzt der beste Empfang auf einem 4000-er. Alphornklänge und direkt über den Wolken!

Beim Abstieg sind wir wieder die normal Route abgestiegen. War wieder mal ein beeindruckendes Bergerlebnis mehr gewesen!

Hike partners: Elju

Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window

PD
PD
30 Aug 13
Weissmies (4017m) · padmanaba
PD
14 Aug 11
Weissmies 4017m · Freeman
PD
PD-
11 Sep 10
Weissmies · GWu

Post a comment»