Wunderschöne Wanderwege auf der Moosalp (2048m)


Publiziert von Willem , 8. Oktober 2009 um 23:17.

Region: Welt » Schweiz » Wallis » Oberwallis
Tour Datum: 1 August 2009
Wandern Schwierigkeit: T1 - Wandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-VS 
Zeitbedarf: 3:00
Aufstieg: 150 m
Abstieg: 150 m
Strecke:
Moosalp - Stand - Boniger See - Breitmattensee - Breitmatte - Moosalp - Augstborderi Suon - Schene Biel - Moosalp

Zufahrt zum Ausgangspunkt:
Mit Pkw oder Bus von Visp (via Stalden und Törbel oder via Bürchen) oder von Turtmann via Eischoll, Unterbäch und Bürchen. Parkplatz auf der Moosalp CHF 5,- pro Tag (Stand 08/2009)

Unterkunftmöglichkeiten:
Auf der Moosalp

Kartennummer:274 Visp (Landeskarte der Schweiz 1:50 000)

Am Nationalfeiertag haben wir entschieden auf die Moosalp zu fahren. Seit lange habe ich eine Tagestour auf meiner Wunschliste: Moosalp - Augstbordhorn - Augstbordgrat - Dreizehntenhorn - Rots Tälli Lücke - Schwarzhorn - Augstbordpass - Läger - Augstborderi Suon - Moosalp. Vor zwei Jahren habe ich das Augstbordhorn schon bestiegen und diesmal wollte ich mal den Abstiegsweg dieser Wunschtour entdecken. Zudem gibt's auf dem breiten Sattel der Moosalp einen sehr schönen Rundspatziergang durch das Naturschutzgebiet. Dieses Naturschutzgebiet ist wirklich traumhaft! Man bewegt sich auf der Baumgrenze: also manchmal führt der einfache Wanderweg durch schöne Lärchenbestände und dann wieder durch offene Wiesen mit herrlicher Aussicht! Ein kleiner Aussichtsgipfel, zwei schöne Seen, alte Lärchen und herrliche Blumenwiese - das findet man auf der Moosalp! Für Familienausflüge sehr geeignet, vor allem wenn man den Bus nimmt. Dann hat man die Möglichkeit um ohne Autostress die herrliche Landschaft zu geniessen, denn die Auffahrt ist schon sehr eindrucksvoll! Zudem kann man von Visp aus über zwei verschiedenen Wegen mit dem Bus zur Moosalp gelangen, damit man auch am Rückweg neue Eindrücke bekommt.



Route: nach einer langen Auffahrt haben wir das Auto auf der Moosalp abgestellt und dem grünen Wegweiser "Naturschutzgebiet" gefolgt. Der breite Wanderweg führt flach, wenig oberhalb der Strasse nach Törbel, zur Wegkreuzung, wo man gemäss Wegweiser nach links abbiegt. Über schönen Wiesen gelangt man sehr leicht ansteigend zur Weggabelung kurz unterhalb Stand. Diesen breiten Aussichtsgipfel erreicht man von hier in wenigen Minuten (sogar weniger als fünf Minuten). Mann könnte auch direkt zum Boniger See gelangen, aber der kurze Abstecher nach Stand lohnt die geringe Mühe, denn hier hat man eine freie Aussicht auf Bietschhorn und Mischabel (klick hier für ein herrliches Panorama)! Auf der anderen Seite gelangt man dann rasch zum Boniger See und der Weg führt leicht abwärts weiter zum Breitmattensee. Kurz vor der Hütte Breitmatte muss wenige Meter steil abgestiegen werden um zum breiten Wanderweg zu gelangen, über dem man ganz gemütlich zur Moosalp zurückkehrt.

Ab dem Parkplatz haben wir dann noch ein Stück der alten Augstborderi Suon gefolgt (Wegweiser "Augstbordpass, Jungtal, Wasulicke"). Dieser Weg muss wohl der flachste Wanderweg der Schweiz sein! Mit geringstem Höhenunterschied gelangt man sehr leicht zum Aussichtspunkt Schene Biel. Hier hat man herrliche Ausblicke auf das Mattertal, Mischabel, Grächen, Visperterminen usw. Zudem gab's in dieser Umgebung sehr viele Tiere (siehe Bilder)! Leider war es schon ziemlich spät und deshalb sind wir auf gleichem Weg wieder zur Moosalp zurückgekehrt.



Facts: die Moosalp ist ein herrliches Gebiet, wo man leicht einen ganzen Tag verbringen kann! Ein Bus fährt über zwei Wegen zu diesem herrlichen Ort auf der Baumgrenze. Sehr lohnenswert ist der kurze Rundspatziergang durch das Naturschutzgebiet. Zudem kann man sehr leicht der alten Augstborderi Suon folgen. Die schönen Lärchen bieten immer einen schönen Vordergrund für die herrlichen Fernblicke! Genusswanderungen die für jedermann sehr empfehlenswert sind!

Reine Gehzeiten:
- Moosalp - Stand: 0h30 (T1)
- Stand - Boniger See - Breitmattensee - Breitmatte: 0h15 (T1)
- Breitmatte - Moosalp: 0h45 (T1)
- Moosalp - Augstborderi Suon - Schene Biel: 0h45 (T1), zurück ebenfalls 0h45

Bei jeder Beschreibung etwas Musik: John O'Callaghan feat. Sarah Howells - Find yourself (original mix)

Tourengänger: Willem

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (2)


Kommentar hinzufügen

Felix Pro hat gesagt: landschaftliches Bijou
Gesendet am 14. Oktober 2010 um 13:19
Ciao Willem

noch kenne ich diese hübsche Gegend nicht - doch reizt ja die Kette zum Dreizehntenhorn seit langem - vielleicht auch nächstes Jahr?...

lg Felix

Willem hat gesagt: RE:landschaftliches Bijou
Gesendet am 16. Oktober 2010 um 14:40
Ja lieber Felix, die Gegend ist sehr schön und das Augstbordhorn ist sehr leicht zu erreichen. Der Gratweg zum Dreizehntenhorn sah auch nicht schwierig aus, aber die Schwarzhornüberschreitung ist etwas anspruchsvoller. Vielleicht nächstes Jahr...


Kommentar hinzufügen»