Kienberg (1786m), Plessenberg (1743m) und Heuberg (1746m)


Publiziert von joe , 7. Oktober 2009 um 12:27.

Region: Welt » Österreich » Nördliche Ostalpen » Rofangebirge und Brandenberger Alpen
Tour Datum:28 September 2009
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: A 
Aufstieg: 800 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Man verläßt die A12, Inntalautobahn bei Kramsach. Durch den Ort Richtung Brandenberg. Durch den Ort hindurch und zu Bginn einer langgezogenen Linkskurve rechts nach Winkel ab. zuletzt rechts auf schmaler Straße zum Joch. Hier beschränkte Parkmöglichkeit.
Unterkunftmöglichkeiten:Brandenberg und in allen anderen Orten in der Umbegung.
Kartennummer:Kompasskarte Nr. 28

Zwei- oder dreimal muss oder darf ich meine Schwiegermutter in Wiesing/Tirol/Österreich besuchen. Diese Woche war es mal wieder soweit und meine Frau und ich verbrachten eine Woche im "heiligen Land Tirol".

"Zum Glück" ist dieses mal sehr schönes Bergwetter und somit gehe ich zum ersten Mal bei schönstem Wetter zu dieser empfehlenswerten Überschreitung/Rundtour dieser drei Gipfel.

Man startet gewöhnlich in Brandenberg - Winkel. Dort befindet sich hinter einem Bauernhof ein Parkplatz. Wir stiegen über den Fahrweg zur Jocheralm auf. Man erreicht als erstes den Heuberg.Über den linken Kamm geht´s zum höchsten Gipfel, dem Kienberg, über den rechten Kamm zum Plessenberg. Wir gingen zuerst nach einer gemütlichen Pause nach rechts zum Plessenberg. Auf halben Weg kann man zum Kienberg queren, ohne das der Heuberg nochmals erstiegen werden muss. Dort angekommen geht es über einen weiteren Weg zurück zur Jocheralm. Im Abstieg benutzen wir den steileren "Alter Steig" zurück zum Parkplatz.

Fazit: Ein leichte Eingehtour. Diese Gipfel sollte ich mal im kommenden Winter mit Tourenskier besteigen (wenn Schnee liegt).


Tourengänger: joe

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»