Rautispitz (2283 m)


Publiziert von alpinos , 15. Oktober 2009 um 10:46.

Region: Welt » Schweiz » Glarus
Tour Datum:14 Juni 2009
Wandern Schwierigkeit: T3+ - anspruchsvolles Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-GL   Oberseegruppe 
Zeitbedarf: 6:00
Aufstieg: 1400 m
Abstieg: 1400 m
Strecke:Obersee - Grapplialp - Geisskappel - Rautispitz - Rautifurgglä (P 2166) - Rautihütten - Oberseee
Zufahrt zum Ausgangspunkt:mit dem Auto bis zum Parkplatz (kostenlos) am Obersee (Ende der Straße); hier steht auch ein Brunnen, an dem man sich nach der Rückkehr erfrischen und Wasser tanken kann.

Seitdem wir im Februar 2009 nach Zürich gezogen sind können wir von unserem Balkon aus - gute Sicht vorausgesetzt - das ganze Panorama der Glarner Alpen bewundern. An einem Tag mit etwas Fön stehen die Berge praktisch direkt im Zürisee, einfach großartig. Dieser Ausblick animiert natürlich zum Bersteigen und deshalb beschlossen wir, in den nächsten Monaten und Jahren möglichst viele dieser Berge zu besteigen. Hier also die Balkon-Panorama-Tour Nr. 1, auf die Rautispitz. Ein kleiner, aber durchaus interessanter und lohnenswerter Berg.
 

 
Tourengänger   Anna & Robert
 

 
Tourenbeschreibung
 
  • Startpunkt der Tour war der Parkplatz am Obersee um ca. 7 Uhr. Von hier aus geht man zunächst ein Stück auf viel zu gut ausgebautem Weg links am Seeufer entlang und beginnt dann auf einem Fahrweg teils recht steil den Aufstieg.
  • Als Aufstiegsroute wählten wir den Weg über die Geisskappel: Kurz vor der Grapplialp zweigten wir nach links ab und stiegen das Kar leicht links hinauf zur ersten Wandstufe. Hier muss man eine kleine Passage mit leichter Kletterei überwinden. In einem zweiten Aufschwung gelangt man zum Sattel zwischen Gumen und Rautispitz. Von hier aus führt ein guter Weg in Serpentinen zum Gipfel, den wir nach nur 2 3/4 Stunder erreichten.
  • Der Ausblick vom Gipfel war gigantisch: 1800 m steil unter uns Netstal, gegenüber der Mürtschenstock, gen Süden der Glärnisch. Auf den Grat zwischen Vrenelisgärtli und der Felsstufe zum Gletscher sahen wir zwei große Seilschaften, schon auf dem Rückweg vom Gipfel. Dahin wollen wir auch mal!
  • Eigentlich wollten wir noch auf den Wiggis, aber unterhalb des Rautifurgglä (P 2166) lag ein recht steiles Schneefels. Zwei Tourengänger, offensichtlich recht erfahren, hatten ihre Mühe drüber zu kommen, bzw. es unterhalb im steilen Schotter zu umgehen, deshalb wurde dieser Gipfel auf das nächste Mal vertagt. Wir stiegen vom Rautifurgglä (P 2166) gemütlich über die Rautialp und die Rautialphütten ab zum Obersee, wo wir schon um 12:45 wieder eintrafen. Mittlerweile war ziemlich heiß geworden; glücklich erfrischten wir uns am Brunnen beim Parkplatz bevor wir uns wieder auf den Heimweg machten.
  • Alles in allem eine tolle Tour, die man aber noch um ein oder zwei Gipfel ausbauen könnte.

Tourengänger: alpinos

Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Geodaten
 1324.gpx Rautispitz

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T2 WT3
12 Jan 14
Rautispitz 2283,0m · Sputnik
WS+
23 Jan 10
Rautispitz · kleopatra
S V
29 Sep 09
Rautispitz NE-Grat · ossi
T6 S V
T3
7 Sep 09
Rautispitz als Hirnlüfter · Nicole

Kommentar hinzufügen»