Säntis über die Nasenlöcher


Publiziert von Murmel , 5. Oktober 2009 um 13:01.

Region: Welt » Schweiz » Appenzell
Tour Datum:22 Mai 2009
Wandern Schwierigkeit: T4+ - Alpinwandern
Klettern Schwierigkeit: I (UIAA-Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: Alpstein   CH-AI   CH-AR   CH-SG 
Zeitbedarf: 8:00
Aufstieg: 1100 m
Abstieg: 1100 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Schwägalp

Am 22.05.2009 entschied ich mich eine alternative Route zu der am stärksten begangenen Route (Tierwies)
zum Säntis zu begehen.
Der Weg führte mich an der Schwägalp vorbei bis ich mich nach ca. einer halben Stunde an der Wegmarkierung entscheiden musste ob ich den doch steilen Aufstieg über die Nasenlöcher wagen sollte.

Nachdem ich mich an den doch steilen Vorstieg gewöhnt hatte musste ich einzelne noch verbliebene Schneefelder queren.

Auf dem Sattel sah ich noch einen Berggänger der nach weiterem Hochstieg auf mich wartete.
So lernte ich Roman kennen der mich auf dem Weg über den Grat (teilweise exponiert) mitnahm und
mir den Einstieg in den Blauschnee zeigte.

Danach gings flott richtung Säntis, es musste nur noch der finale Zustieg zur Himmelsleiter gemeistert werden, welcher durch guten Trittschnee, aber steil, kein grosses Problem darstellte.

Danach eben die Himmelsleiter hoch und trotz verhangenem Himmel freute ich mich doch über die schöne Tour.

Tourengänger: Murmel

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»