Sulzfluh 2817 m


Publiziert von maxxs , 21. September 2009 um 21:03.

Region: Welt » Schweiz » Graubünden » Prättigau
Tour Datum:19 September 2009
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Klettersteig Schwierigkeit: S
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-GR   A 
Zeitbedarf: 6:00
Aufstieg: 1100 m
Abstieg: 1100 m
Strecke:Partnun-Sulzfluh-Partnun

Endlich unser Klettersteig Wochenende ist da ! So starteten wir am Freitag Abend voller Vorfreude auf 2 tolle Tage in den Bergen nach Savognin.
Am Samstag Morgen wollten wir um 8.00 Uhr in Richtung St. Antönien starten. Leider hatten wir ein klein bißchen Verspätung, da Andy die Regel Nr. 1 zum Bergwandern / Klettern vergessen hatte.

Nochmal für Andy:   Regel Nr. 1 "Vergiss Deine Bergschuhe nicht" !!

Nachdem wir also für Andy am Samstag Morgen um 8.30 Uhr Bergschuhe gekauft haben, der Verkäufer konnte seine Freude nicht verbergen, starteten wir dann zum Klettersteig an der Sulzfluh.

Der Name Sulzfluh klingt nicht gerade nach spektakulärem Gipfel, doch schon vom Parkplatz in St. Antönien aus wirkt der Rätikongipfel imposant. Vom Parkplatz oberhalb St. Antönien aus geht der Weg zunächst hinauf in Richtung Gasthaus Carschina-Hütte. Der Weg zum Steig ist mit blau/weißen Markierungen ausgeschildert.

Über Almwiesen und das letzte Stück über ein Geröllfeld geht es aufwärts.Am besten man macht unterhalb des Geröllfeldes eine kurze Rast, so dass man sich nicht eventuellem Steinschlag aussetzt.
Der Klettersteig selbst (Schwierigkeit C/D) zieht sich über 500 Hm durch die Südwand der Sulzfluh hoch. Durchgängig mit Drahtseil gesichert, über Leitern und u.a. eine interessante Dreiseilbrücke kurz vor dem Gipfel, geht es an steilen, z.T. überhängenden und damit konditionell anspruchsvollen Passagen aufwärts. 

Vom Gipfel aus geht es in nordwestlicher Richtung auf felsig-schottrigem Untergrund rechts steil Richtung Osten abwärts (auf weiß-rot-weiße Markierung achten) durch den Gemschtobel nach Partnun und weiter zum Parkplatz.

Eigentlich wollten wir auf der Carschina Hütte beim Abstieg noch ein gemütliches Bier trinken, doch wir bevorzugten dann doch den direkten Weg ins Tal,  wo wir gemütlich das wohl verdiente Weizenbier genossen.

Tourengänger: maxxs

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T4 WS+ S
27 Jun 11
Sulzfluh + · MatthiasG
ZS
29 Jan 11
Sulzfluh, 2817 m · roko
T4-
1 Nov 10
Sulzfluh, 2817 m · roko
ZS
11 Apr 09
Sulzfluh 2817 m · Cassenoix
ZS
2 Jan 09
Sulzfluh · otti

Kommentar hinzufügen»