Sarner Weißhorn (Überschreitung)


Publiziert von felixbavaria Pro , 14. September 2009 um 16:05.

Region: Welt » Italien » Trentino-Südtirol
Tour Datum:22 September 2008
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: I   Sarntaler Alpen 
Zeitbedarf: 4:00
Aufstieg: 500 m
Abstieg: 1400 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:SS508 zum Penser Joch
Zufahrt zum Ankunftspunkt:SS508 nach Weißenbach
Kartennummer:Kompass 056

Das Sarner Weißhorn (ital. Corno Bianco) ist einer der wenigen wirklich markanten Gipfel im Sarntal. Den Namen hat er wohl von der auffällig hellgrauen Südflanke.

Wer im stillen Sarntal im September plötzlich Heerscharen von Studenten auf Berge rennen sieht, sollte sich nicht wundern, denn zu dieser Zeit findet die "Ferienakademie" dreier Universitäten statt, bei der neben Seminarvorträgen auch Wanderungen auf dem Programm stehen. Am ersten Tag wurden also ca. 100 Studenten mit einem Bus auf das Penser Joch gekarrt, um eine "Einführungswanderung" zum Gerölljoch (Giogo di Frane) 2590m, durchzuführen. Ziel derselben war es, dass jeder seine Grenzen kennenlernt (sic). Das Weißhorn wird dabei gemäß offizieller "Policy" nicht bestiegen, aber wenn man schon mal da ist ...

Wir liefen den Anstieg vom Penser Joch (2211m) zum Weißhorn recht zügig in 1 h 20 min (angegeben waren 2 1/2 Std.) hinauf. Dabei sind für die Gehzeit nicht die Höhenmeter entscheidend, sondern die doch erhebliche Entfernung (ca. 5 km). Die größte Schwierigkeit war dabei, langsamere Mitstudenten zu überholen.

Bis zum Gerölljoch einfaches Wandergelände (T1-T2), zum Weißhorn führt vom Gerölljoch ein kurzer, steiler, teils drahtseilversicherter Steig über Schrofengelände zum Gipfel.

Abstieg zum Gerölljoch auf Aufstiegsweg. Wer kein zweites Auto (oder wie wir ein Busunternehmen :)) zur Verfügung hat, muss wohl zum Penser Joch zurück, wir sind hingegen nach Weißenbach 1338m abgestiegen (unschwieriger Steig, T2).

Prima Tour in größtenteils sehr karger Landschaft, leider war die Aussicht sehr eingeschränkt.

Tourengänger: felixbavaria

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»