Tour aufs Wahrzeichen unserer Heimat, den Bristen


Publiziert von SchmiGno , 13. September 2009 um 16:36.

Region: Welt » Schweiz » Uri
Tour Datum:30 August 2009
Wandern Schwierigkeit: T5 - anspruchsvolles Alpinwandern
Klettern Schwierigkeit: II (UIAA-Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-UR 
Zeitbedarf: 9:00
Aufstieg: 2300 m
Abstieg: 2300 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:PW nach Bristen, Bristen Wasserschloss
Kartennummer:Urner Wanderkarte "Maderanertal"

Wie eine Pyramide steht die imposante Berggestalt der Bristen, der zusammen mit den beiden Windgällen, dass Tor ins geliebte Maderanertal bildet. Es ist sehr beeindruckend auf seinem Grad aufzusteigen und schlussendlich auf seiner Spitze zu stehen und die grandiose Aussicht zu geniessen. Am frühen Morgen und top motiviert sind wir mit Stirnlampen ausgerüstet beim Bristen Wasserschloss gestartet. Bei prächtigem Spätsommerwetter genossen wir die Morgenstimmung, doch wir waren nicht die einzigen mit dieser tollen Idee.

Aufstieg:
Bristen Wasserschloss - Hagglisbergwald - Bristestäfeli - Blacki - Bristenseehüte - NE-Grad - Gipfel

Abstieg:
Auf der gleichen Route wie Aufstieg

Verhältnisse:
Früh morgens im Wald und im Gras noch etwas nass. Fels jedoch trocken und angenehm warm, wie auch das perfekt sonnige Wetter ohne grossem Windaufkommen.

Start bei Bristen Wasserschloss, über den gut markierten Wanderweg immer durch den schönen und abwechslungsreichen Wald hinauf zum Bristenstäfeli. Es ist die Abkürzung durch den Wald zu empfehlen.
Weiter geht es über den markierten Wanderweg über Blacki zum Bristensee, dort begrüsste uns bereits der Hüttenwart. Nach einer kleinen Stärkung  ging es anschliessend über den gut sichtbaren Trampelpfad zum berühmten weissen Pfeil hinauf, welcher den Einstieg zum NE-Grad markiert. Immer dem Grad folgend geht es weiter über Fels und Stein zum Gandarme, wo der NE- und NW-Grad sich treffen. In leichter Kletterei (II) wird dieser am besten überklettert, danach folgt noch der Gipfelgrad und schon steht man auf der Spitze des Bristen 3073m. Die Rundumsicht auf die umliegenden Berge und Täler, wie auch ins Urner Reusstal ist einfach grandios, aber speziell schön war natürlich die Aussicht in unser geliebtes Maderanertal (Stössi). Nach einer  1 1/2 stündigen Rast  gings wieder auf der gleichen Route nach Bristen Wasserschloss.

Fazit:
Eine lange und schöne Tour auf einen imposanten Berg, ist sicher zu empfehlen, jedoch muss die Kondition stimmen. Es wird uns immer wieder bei solchen Touren bewusst, in was für einer schönen Ecke der Schweiz wir leben dürfen, bis zum nächsten Mal. 

Tourengänger: SchmiGno

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T5 II
27 Sep 09
Bristen (3073 m) über NO-Grat · alpinos
T5 II
1 Aug 09
Bristen Überschreitung · halux
T5 II
1 Aug 09
Bristen · MaeNi
T5 WS- I
9 Aug 11
Bristen (3073m) · runmountains
T5 II

Kommentar hinzufügen»