Abwechselungsreiche Tour in Glarnerland


Publiziert von nobana , 12. September 2009 um 16:14.

Region: Welt » Schweiz » Glarus
Tour Datum:15 August 2009
Wandern Schwierigkeit: T4 - Alpinwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-SG   CH-GR 
Zeitbedarf: 2 Tage
Aufstieg: 1900 m
Abstieg: 1200 m
Strecke:Weisstsannen 1004m- Heidelpass 2388m- unterhalb von Heubützlipass 2468m- Sardonahütte 2158m- Trinser Furgga 2492m- Bargis 1552m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Weisstannnen (Postauto)
Zufahrt zum Ankunftspunkt:Bargis (Bus)
Unterkunftmöglichkeiten:Sardonahütte

Abwechselungsreiche schöne Tour in Glarnerland, besonderes fand ich letzte halbe Stunde vor der Hütte interessant. Man läuft fast IN gewaltigen Wasserfällen, schöne Abkühlung. Ich vermute dass diese Strecke im Frühsommer nicht begehbar ist. Nächsten Tag haben wir den Vorschlag von dem netten Hüttenwart gefolgt und wir zielten den Felswand hinter der Hütte. Dieser Felswand sieht von unten nicht möglich aufzugehen aber die Erzählung von dem Hüttenwart dass sein Sohn mit dem Alter 13 auf diesem Wand sein Fahrad getragen hat, motivierte mich. So lauften wir los und bei der Steinmännchen stiegen wir weiter rechts aufwärts. Die Sardonagletscher sahen wir immer grösser vor uns und dann habe ich bemerk dass unser richtiger Weg sich links unten befindet. Also, wir müssen zurück. Gleich traffen wir einen sportlichen Herrn der ausser seinen Stöcke nichts dabei hatte. Er erzälte uns dass er mit dem Mountainbike bis St. Martin gekommen ist und sein Moutainbikeschuhe genügen für die Tour Piz Sardona. Ich bewundere mich immer von diesen und anderen sportlichen Schweizern/inen die auf 3000er hochlaufen wie eine kleine Training auf Uetliberg! Wir sind wieder bei Steinmänchen angekommen und wählten dieses Mal den richtigen Weg (von unten aus links). Der gut gebauter schmaller Weg geht langsam aufwärts und plötzlich öffnete eine ganz andere Landschaft vor mir. Wir standen auf Trinser Furgga. Zur erst weglos dann wieder auf der Wanderweg gingen wir auf die Richtung Bargis. Die zwei Damen die gegenüber von uns kamen, sagten uns dass wir unbedingt einen kleien Umweg nach Wasserfallkapele machen sollten. Das würde ich weiter empfehlen.
http://www.berghaus-bargis.ch/uploads/images/Kathedrale%20-1.pdf

Tag 1: 7 Std. +c.a.1500m, -300m
Weisstsannen 1004m- Heidelpass 2388m- unterhalb von Heubützlipass 2468m- Sardonahütte 2158m

Tag 2: 6 Std. +350m, -900m
Sardonahütte 2158m- Trinser Furgga 2492m- Bargis 1552m

Tourengänger: nobana

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (1)


Kommentar hinzufügen

Runner Pro hat gesagt: Glarnerland...
Gesendet am 24. August 2010 um 16:29
hi nobana,
ich mal nicht den Lehrer spielen, aber Du warst hier offensichtlich nicht im Glarnerland, sondern im Kt. St.Gallen und Graubünden :-) Schöne Tour, schöner Beschrieb, schöne Fotos! Merci, macht mich "gluschtig". greez


Kommentar hinzufügen»