Monte Baldo


Publiziert von Baldy und Conny Pro , 18. September 2009 um 11:21.

Region: Welt » Italien » Trentino-Südtirol
Tour Datum: 5 September 2009
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: I 
Zeitbedarf: 2:30
Aufstieg: 380 m
Abstieg: 380 m
Strecke:Malcesine Bergstation-Cima delle Pozzette-Sella di Val d' Angual-Cima del Longino-gleicher Weg retour
Zufahrt zum Ausgangspunkt:mit PW bis zur Talstation der Monte Baldo Bahn.
Unterkunftmöglichkeiten:Hotels in Malcesine

Einmal musste ich auf dem Gebirgszug des Monte Baldo stehen. Schliesslich habe ich den gleichen Nachnahmen. Da gehört sich das ja schon zur Pflicht.

Die in Nord-Süd Richtung gelegene Baldo-Kette weist einen linearen Kamm auf. Der höchste Gipfel dieser Kette ist der Cima Valdritta, 2218m. Man kan die Kette auf der Via Alte Mt.Baldo (Nr.651) durchwandern.

Ab der Bergstation der Monte Baldo Bahn auf  gut markiertem Weg (Nr. 651) zuerst zum Cima delle Pozzette (2132m), danach ca. 100hm absteigend in die Sella di Val d'Angual (2030m). Weiter zum Cima del Longionogipfel (2179m). Der Weg ist nirgends schwierig. Man hat von überall einen fantastischen Blick auf den Gardasee und in die Ferne.

Die Kabine der Monte Baldobahn dreht sich ab der Mittelstation einmal um die eigene Achse bis sie oben ist.

Wir waren am morgen früh bei der Talstation und es hatte noch viele freie Parkplätze im Parkhaus bei der Bahn. Auch auf dem Weg zu den beiden Gipfeln waren um diese Zeit nur etwa 10-15 Leute unterwegs. Was wohl eher selten ist. Als wir wieder runter gingen, war eine regelrechte Karawane auf dem Weg nach oben. Als wir um ca. 14.00 wieder unten waren standen die Leute vor der Bahn 20m Schlange.


Tourengänger: Baldy und Conny

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»