Scalettahorn 3068 m


Publiziert von Ivo66 Pro , 30. August 2009 um 20:25.

Region: Welt » Schweiz » Graubünden » Davos
Tour Datum:23 August 2009
Wandern Schwierigkeit: T3+ - anspruchsvolles Bergwandern
Hochtouren Schwierigkeit: L
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-GR 
Zeitbedarf: 4:45
Aufstieg: 1070 m
Abstieg: 1070 m
Strecke:Dürrboden - Scalettapass - Gletscher - Ostgrat
Kartennummer:1:25'000 - Scalettapass

Schutt- und Gerölltour mit kurzer Gletscherpassage in recht einsamer Berggegend.

Ausgangspunkt ist die Alp Dürrboden, von Davos aus gut zu erreichen auf einer asphaltierten, gegen oben immer schmaler werdenden Fahrstrasse (ausgeschildert nach "Dischma"). Parkplätze vorhanden.

Der Bergweg zum Scalettapass ist markiert und nicht zu verfehlen. Vom Pass aus (2606 m) stiegen wir weglos - es finden sich immer wieder Steinmänner - in östlicher Richtung auf, bis wir den namenlosen, aperen Gletscher auf ca. 2800 m erreichten. Diesen überschritten wir mit Steigeisen (ist zu empfehlen, wäre wahrscheinlich aber auch ohne gegangen aufgrund des vielen Materials auf dem Gletscher). Ab etwa 2880 m kämpften wir uns durch zum Teil losen Schutt und Geröll zum Ostgrat hinauf, dem man ohne Schwierigkeiten bis zum Gipfel folgt (ab und zu wieder Wegspuren).

Vom ziemlich einsamen Gipfel geniesst man eine schöne Aussicht zu den benachbarten, aber höheren Piz Grialetsch und Piz Vadret - aber auch die Bernina-Alpen, Piz Kesch und - zu meiner grossen Erstaunung - in weiter Ferne ganz deutlich die Churfirsten.

Leider muss etwas Unerfreuliches erwähnt werden: Man trifft auf dieser Tour auf unzählige (wirklich unzählige!) Geschosse unserer Armee.  Warum sucht sich dieser Idiotenverein immer die schönsten Plätze für ihre sinnlosen Schiessübungen gegen virtuelle Feinde? Und warum sind sich diese Sauhunde anschliessend zu schade, ihren ganzen Abfall zu beseitigen?

Tourengänger: Ivo66, Lena

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»