Bürgeralmklettersteig F/G


Publiziert von Matthias Pilz Pro , 30. August 2009 um 16:47.

Region: Welt » Österreich » Nördliche Ostalpen » Hochschwabgruppe
Tour Datum:30 August 2009
Klettersteig Schwierigkeit: SS+
Wegpunkte:
Zeitbedarf: 2:00
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Kapfenberg - Aflenz - Bürgeralmstraße - Bürgeralmmautstraße (9€ pro PKW). Alternativ mit dem Sessellift (teurer)

In den letzten Wochen wurde der Steig schon viel diskutiert und die Frage der Sinnhaftigkeit gestellt. Ich hab mir jetzt die F/G Stelle selber angeschaut! Der kurze Zustieg führt durch den Wald kurz hinab zum Einstiegsturm, danach folgt der Lärchenturm und die Dachlquerung sowie der Dobelfelsen. Man klettert in lieblicher Umgebung (Wald), leider ist der Fels an der einen oder anderen Stelle rechts brüchig, vor allem bei den Tritten. Danach hat man die Möglichkeit über einen Zwischenausstieg zu flüchten. In diesem ersten Teil muss man mit "recht schweren" B/C-Stellen rechnen. 
Danach geht es in die Arena. Hier teilt sich der Steig, die leichtere Variante führt im Zickzack steil, am Ende leicht Überhängend, hinauf zur Querung. Diese Stelle ist mit D bewertet. Das Ende der Querung ist dann nicht mehr schwer und so gelangt man zur Nepal-Brücke. Nach dieser kommt die "Schlussdiagonale", diese ist meiner Meinung nach nicht mehr so schwer und ich würde sie mit C bewerten.

Die zweite Variante in der Arena "Arena-Variante" zweigt nach dem ersten Zickzack nach rechts ab. Es geht kurz bergab und hier hat man einen super Rastplatz. Ab hier sollte unbedingt mit einem TopRope-Seil gesichert werden. (Eine Person muss die D Variante machen und direkt bei der Wiedervereinigung Stand am Stahlseil machen). Es ist ein 20m langes Seil notwendig, etwas pendeln damit es erwischt wird.
Ab hier heißt es dann ordentlich zupacken und möglichst schnell die Stelle überwinden. Da das Seil nicht ganz gespannt ist kann man beim Umhängen den Fuß über Kopf in die Stahlseilschlaufe legen (siehe Fotos).

Die Stelle ist definitiv sehr schwer, die Bewertung F/G halte ich aber für übertrieben. Aus meiner Sicht ist der Tabaretta-Klettersteig und die F-Stelle am Rio Sallagoni schwerer!

Alles in Allem aber doch eine Empfehlung, evtl. wenn das Wetter nichts größeres zulässt oder in Verbindung mit Schwammerlsuchen!

ZUSTIEG: Vom P hinunter auf die Alm und den orangen Schildchen folgen.(10min)

ROUTE: Immer dem Seil folgen, es gibt 3 Zwischenausstiege (1,5h)

ABSTIEG: Vom Ausstieg in kürze wieder auf die Alm.

MIT WAR: Monika, Gerhard, Tanja

WETTER: im Tal Nebel, oben sonnig und warm

TOPO: http://www.bergsteigen.at/pic/pdf/2008_Topo_8bd3c8d1-07a1-44f9-87fc-4e74d6e73143_buergeralm_klettersteig_topo.pdf

Tour beschrieben von Matthias Pilz (mammut-extreme@gmx.at), ©Matthias Mountaineering

Tourengänger: Matthias Pilz

Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Geodaten
 1162.gpx Bürgeralmklettersteig

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (1)


Kommentar hinzufügen

bergsteire hat gesagt: Radfahrhelm
Gesendet am 31. August 2009 um 00:15
Der Radfahrhelm von Gerhard ist natürlich Schwachsinn,
wo doch jeder weiss, dass man Bestzeiten am Klettersteig nur mit Zeitfahrhelm aufstellt.


Kommentar hinzufügen»