Piz D'Agnel, Teil 2 einer zweitägigen Rundtour von La Veduta (Julier Hospiz) zu Jenatschhütte


Publiziert von peterseijs , 29. August 2009 um 10:29. Text und Fotos von den Tourengängern

Region: Welt » Schweiz » Graubünden » Oberengadin
Tour Datum: 9 August 2009
Wandern Schwierigkeit: T4 - Alpinwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-GR 
Zeitbedarf: 6:00
Aufstieg: 750 m
Abstieg: 1270 m
Strecke:(Chammana da Jenatsch) Jenatschhütte – Fuorcla da Flix (3065m) – Piz d’Angel (3204m) – Bleis Gelgia – Fuorcla digl Leget (2716m) – La Veduta / Hospiz / Julierpass.
Unterkunftmöglichkeiten:Chamanna Jenatsch Julier Hospiz
Kartennummer:1256

(Chammana da Jenatsch) Jenatschhütte – Fuorcla da Flix (3065m) – Piz d’Angel (3204m) – Bleis Gelgia – Fuorcla digl Leget (2716m) – La Veduta / Hospiz  / Julierpass.

Teil 2 einer zweitägigen Rundtour von La Veduta (Hospiz) / Julierpass zu Jenatschhütte und wieder zurück.

Von Jenatschhütte Rot- Weiß Markierung folgen zu F. Agnel. Gerarde vor dem See weg oder blaue Markierung  nach rechts folgen. Der bleibt ziemlich nah (links) am Gletscherrand (Vadret d‘Agnel) bis der weg sich nach rechts dreht. Dieser Weg wird vom Hüttenwart verbessert. Weg ist gut und leicht aber nicht immer leicht zu folgen.

Wo man nah am Wand der Piz D’Agnel kommt bleibt man in der Mitte der Mulde (Achtung Steinschlag) bis auf dem Fuorcla da Flix.

Von Fuorcla da Flix über guten Spur zum Gipfel der Piz D´Agnel.   Am Rückweg nicht ganz zurück zum Fuorcla sondern bei gut sichtbare wegspuren links durch massig steilen Gerolhang (Wegspüre!!) nach unten zu einer Kamm. Weg geht kurz über dieser Kamm.

Bemerkung: Ab F. da Flix ist auch Tschima da Flix (3301m) über wegspuren machbar.

Wo der Weg nach links unter um Kamm herum geht (etwa 2900m) zielt man auf obersten Seelein (2700m) und geht durch weglosen Gelände nachunten Richtung Sud. Mäßig steil. Kein weg, kein wegspuren. Immer Sud gehen, im weiten sieht man der weg vom Val da Naton hoch geht zu Fuorcla Digl Leget .

Bach folgen am linken (von oben) Seite, einigen leichten Grashänge (Kühe) queren bis man auf etwa 2400-2450m  auf Rot Weiß markierten Weg trifft zu Fuorcla Digl Leget. Dieser folgen, man kommt am schönen Leget See. Ab hier markierter weg folgen leicht zum La Vedutta / Hospiz  / Jullierpass etiner weg

Bei schlechten Wetter könnte man immer über die F. D’Agnel zur Julierpass (3,5 Stunden)


Tourengänger: peterseijs

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»