Abwechslungsreiche Tour über die Fellilücke


Publiziert von Chääli Pro , 24. August 2009 um 22:04.

Region: Welt » Schweiz » Uri
Tour Datum:24 August 2009
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-UR 
Zeitbedarf: 5:30
Aufstieg: 1800 m
Abstieg: 400 m
Strecke:Gurtnellen - Fellital - Fellilücke - Oberalppass
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Postauto ab Göschenen 7.42 bis Station Fellital (1 nach Gurtnellen Gotthardstrasse)
Zufahrt zum Ankunftspunkt:Matterhorn-Gotthard-Bahn bis Göschenen
Unterkunftmöglichkeiten:Tresch-Hütte SAC

Die Tour ist so toll, weil sie so abwechslungsreich ist. Sie bietet eigentlich alles, was eine schöne Bergwanderung bieten kann: Aufstieg über grasige Alpen, schöne Bergwanderwege, wilde Landschaften, schroffe Felswände ringsum - und am Ende ein lustiges Hüpfen über grosse Felsbrocken. Ein Geheimtipp ist das Fellital längst nicht mehr - selbst an diesem Montag sind recht viele Leute unterwegs. Die meisten allerdings in Gegenrichtung - weil es nicht so anstrengend ist.
Wer einigermassen trainiert ist, schafft es allerdings auch von Gurtnellen aus locker. Man sollte die Sache einfach nicht allzu schnell angehen. Weil nach einer relativ flachen Partie immer wieder ein saftiger Aufstieg folgt, muss man seine Kräfte etwas einteilen. Am Ende sind es ja doch fast 1800 Meter, die man bewältigen muss. Angeschrieben ist: 7 Std. 15 Minuten. Es geht aber auch in fünfeinhalb Stunden, ohne zu hasten.


Tourengänger: Chääli

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»