Bogartenlücke 1710m - Marwees Überschreitung 2056m


Publiziert von RainiJacky , 23. August 2009 um 20:27.

Region: Welt » Schweiz » Appenzell
Tour Datum:20 August 2009
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-AI   Alpstein 
Zeitbedarf: 6:00
Aufstieg: 1200 m
Abstieg: 1200 m
Strecke:Wasserauen 876m - Hüttentobel - Bogartenlücke 1710m - Marwees Pt. 1885/1991/2036 - Bötzel - Meglisalp 1517m - Seealpsee 1141m - Wasserauen
Zufahrt zum Ausgangspunkt:mit PW oder ÖV bis Wasserauen
Kartennummer:Säntis 1115; 1:25'000

Für unsere Tour, die Marwees-Überschreitung, wählten wir dan Startpunkt Wasserauen. Obwohl wir die Tour mitten in der Woche angesetzt haben, war der Parkplatz vor der Ebenalp-Bahn sowie der grosse Kiessparkplatz "Wasserauen" schon recht gut besetzt (....und dies um 07.00 Uhr).

Für heute Donnerstag hat "Bucheli" einen der heissesten Sommertage angesagt (33°C). Darum sind wir froh, dass wir den Aufstieg von Wasserauen, via Hüttentobel - Pt. 1177 - Pt. 1433 - zur Bogartenlücke, Pt. 1885, im Schatten absolvieren konnten. Auf der Bogartenlücke angekommen lacht uns die Sonne ins Gesicht verbunden mit eine herrlichen Aussicht vom Hohen Kasten bis Altmann.

Ein ganz kurzer Abstieg von der Bogartenlücke bringt uns anschliessend zur Weggabelung nach Rechts in Richtung Marwees, die Farbe wechselt auf weiss-blau-weiss. Kurze und enge Serpentinen lassen uns im 1. Aufstieg ganz schön ins Schwitzen bringen. Der Pfad führt weiter in einer lang gezogenen rechts-links Kurve und im Nu sind wir beim Gipfelkreuz, Pt 1991, welcher aber nicht der höchste Punkt der Marwees-Überquerung ist. Nach dem "Gipfelbucheintrag" laufen wir auf der Krete weiter bis zum Pt. 2056. Hier sind wir auf dem höchsten Punkt der Marwees, ohne Gipfelkreiz und ohne -buch. Mitten in den weidenden Schafen halten wir hier für unseren Mittagslunch und geniessen die tolle Rundumsicht vom Säntis weiter zum Schäfler - Bodenseee - die Widderalpstöck - Hundstein und Altmann.

Der Abstieg führt uns über die Meglisalp - Stockegg zum Sptzigstein, wo wir einen Teehalt in einem Alprestaurant am Seealpsee machen. Anschliessend wandern wir dem Schwendibach entlang Richtung Startpunkt "Wasserauen".

Tourengänger: RainiJacky

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»