Planplatten 2245 m Wandertag 2


Publiziert von teisenkopf , 19. August 2009 um 11:38.

Region: Welt » Schweiz » Bern » Oberhasli
Tour Datum:27 Juli 2009
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-BE   Westliche Melchtaler Alpen 
Zeitbedarf: 5:30
Aufstieg: 1500 m
Abstieg: 1250 m
Strecke:Reuti - Unter-/Ober Stafel - Gummenalp - Planplatten - Hääggen - Hochsträss - Käserstatt
Unterkunftmöglichkeiten:Einige in Reuti z. B. Pension Alpenblick
Kartennummer:255 T Sustenpass

Wanderferien – Tag 2 Warmlaufen Planplatten

Gleich am Morgen begrüsste uns strahlendblauer Himmel, für diesen ersten vollwertigen
Tag hatte ich eine Höhenwanderung geplant. Sie führte uns über Unter- und Ober Stafel
(Gummenalp) hoch zu den Planplatten. Hier läuft man bis fast zur Oberen Stafel oft durch
angenehme Bergwälder, was bei der zunehmenden Wärme ein Vorteil war. Immer wieder
staunten wir über die Ideen der Hasliberg Touristikmarketing wie man aus einer
Zwergengeschichte "Muggestutz" einen Familienwanderweg basteln kann. Schade wo
unsere Kinder kleiner waren, mussten wir sie immer mit listreichen Versprechungen und
selbst ausgedachten Spielen in und auf die Berge locken.

Kurz vor dem Mittag erreichten wir die Planplatten, langsam merkte man die Mittags-
temperaturen, wo wir unsere obligatorische Apfelpause einlegten, und uns im Restaurant
zu etwas Kaltem überreden liessen. Der Touristentrubel hat für mich immer auch etwas von
einem Zoobesuch, mir macht es immer Spass Menschen zu beobachten, was hier beim
sogenannten Alpen-Tower nicht schwerfällt.

Am Nachmittag machten wir uns auf einen kurzen Abstieg hinab zur, mittlerweile ganzjährig
bewirteten, Alp Hääggen, um dann wieder beständig anzusteigen hinüber zur Hochsträss.
Der Hauptstrom der Wanderer scheut diesen erneuten Anstieg und nimmt die gut ausgebaute
Wegstrasse direkt zur Käserstatt. Aber mir war das noch zu früh, ausserdem rechnete ich
mit einem guten Panorama von der Hochsträss. Drei Tage später sahen wir am Wegzeiger
Balmeregghorn, das ein interessanter Blauweisser über das Rothorn und weiter zum Glogghüs
auch noch eine schöne Bergtour verspricht, etwas zum Vormerken für einen späteren Besuch.

Das Pano von der Hochsträss war noch einmal prächtig, von hier aus stiegen wir über
langsam über die Käserstatt hinab bis zur Bergstation Bidmi. Hier waren schon viele fleissige
Hände mit den Aufbauarbeiten für den Augusttag beschäftigt. Ab der Bidmi gönnten wir uns
die Abfahrt bis hinunter nach Reuti. Ein gelungener erster Urlaubstag!


Tourengänger: teisenkopf

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»