Hard Slog.... (Burgberger Hörnle 1560m)


Publiziert von Berglurch , 18. August 2009 um 17:37. Fotos von den Tourengängern

Region: Welt » Deutschland » Alpen » Allgäuer Alpen
Tour Datum:16 August 2009
Wandern Schwierigkeit: T5- - anspruchsvolles Alpinwandern
Klettern Schwierigkeit: II (UIAA-Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: D 
Zeitbedarf: 2:30
Aufstieg: 700 m
Abstieg: 700 m
Strecke:Weiheralpe - Namenloser Grat - Burgberger Hörnle - Abstieg via Normalweg

Eine Alternative zum überfüllten Aurikelgrat... 

Ja, eigentlich wollten wir ein bisschen Plaisir - Klettern. Und zwar am hier beschriebenen Aurikelgrat.
Leider war dieser völlig überfüllt und auf Nummernziehen wie beim Einwohnermeldeamt hatten wir keine Lust. Deshalb stiegen wir auf dem Zustiegsweg zurück Richtung Normalweg aufs Burgberger Hörnle und dann auf dem dem Aurikelgrat linksseitig nächsten deutlichen Grat hinauf auf den Gipfel. Im DAV Führer wird diese Route nicht mit einem Namen bezeichnet sonder als die "steile Südwestflanke, die gerne von Einheimischen begangen wird..:" . Solchen Beschreibungen folgen meist die schönsten Routen und so war es auch hier. Das einzig Mühsame war die Diskussion über die Begehbarkeit der Route. Als dann aber zwei der erwähnten Einheimischen auch den Anstieg in Angriff nahmen gab es für uns keinen Zweifel. Die Route bewegt sich immer auf dem Grat und immer in Schwierigkeiten im unteren T5 Bereich. Sehr schön. Und kaum zu verfehlen, da der Grat nicht besonders breit ist ;-)




Tourengänger: Berglurch

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (4)


Kommentar hinzufügen

Mandinka hat gesagt:
Gesendet am 11. September 2011 um 00:14
Ich sehe eben euren Tourenbericht und als Anwohner möchte ich folgendes richtigstellen...was ihr gegangen seid ist die Aurikelkante! Die benachbarte Gratkante ist die Südkante...aber irgendwie weiß das nur niemand :-)

Berglurch hat gesagt: Hallo Mandinka
Gesendet am 11. September 2011 um 19:19
Danke für den Tipp! Ich habe das auch neulich gehört (aber den Tourenbericht nicht geändert...) MIt ca 25 km Entfernung darf ich mich ja auch fast als Einheimischen bezeichnen, aber beim Aurikelgrat lag ich in diesem Fall wohl furchtbar falsch....

B.
Lurch

Mandinka hat gesagt: RE:Hallo Mandinka
Gesendet am 11. September 2011 um 22:13
Also auch fast um die Ecke :-) Ich bin noch drei Wochen im Allgäu, dann zieh ich um. Wenn du Lust hast können wir ja gerne nochmal ne Nachmittagstour über eine der Kanten machen ;)

Berglurch hat gesagt: RE:Hallo Mandinka
Gesendet am 16. September 2011 um 09:06
Ohh, das könnte leider knapp werden: Im Moment bin ich erkältet und nicht in der Gegend und nächste Woche bin ich wohl nicht mehr erkältet, aber auch nicht in der Gegend... :-(
B.
Lurch


Kommentar hinzufügen»