Schafbergkante 1908m (Westkante)


Publiziert von holunder , 13. August 2009 um 22:06.

Region: Welt » Schweiz » St.Gallen
Tour Datum:12 August 2009
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Klettern Schwierigkeit: V (UIAA-Skala)
Zeitbedarf: 6:00
Aufstieg: 554 m
Abstieg: 824 m
Strecke:Wildhaus - Gamplüt (Bahn) - Einstieg zur Route - Überkletterung der Kante bis P1908 - Abseilen zum Wanderweg - Schäferhütte - Gamplüt - Wildhaus
Kartennummer:2514 Säntis-Churfirsten

Ein lange gehegter Wunsch konnten wir heute in die Tat umsetzen. Es sollte die Schafbergkante unterhalb des Wildhuser Schafberges sein. Die Umgebung des Schafberges kenne ich von vielen Wanderungen und Skitouren her bestens. 

Von der Bergstation Gamplüt wandern wir in nordöstlicher Richtung entlang der Strasse und anschliessend auf einem steilen Wanderweg zum Einstieg (ca. 744650/231450). In abwechslungsreicher Kletterei gelangen wir nach ca. 6 Seillängen zur Schlüsselstelle der Tour. Ein steiles, abgegriffenes und gut abgesichertes Wändchen (5b) stellt sich uns in den Weg. Mit einiger Mühe meistern wir die Stelle. Gegen oben wird die Kletterei einfacher. Nach ca. 100m Gehgelände über viele Föhren gelangen wir zum Gipfel hoch über der Schafbergwand (Gipfelbuch). Die Aussicht ist herrlich, einzig der Blick zum Säntis wird durch den Wildhuser Schafberg versperrt. Die Route ist gut abgesichert, total sind es 12 Seillängen zwischen Gehgelände und 5b. Der Abstieg erfolgt nördlich über einige steile Stufen zu einer eingerichten Abseilstelle an einer Föhre. Nach einmaligem Abseilen (ca. 22 m) wird der Wandfuss erreicht und anschliessend kann zum Wanderweg hinüber gequert werden, der vom Wildhuser Schafberg nach Gamplüt führt. Fussabstieg direkt nach Wildhaus.

Die Kletterei ist im Kletterführer Alpstein von Werner Küng (R 776) und im Führer Plaisir Ost von Jürg von Känel (S.260) dokumentiert.

Tourengänger: holunder

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (2)


Kommentar hinzufügen

MunggaLoch hat gesagt: Spannend...
Gesendet am 14. August 2009 um 16:35
...fast hätten wir uns gekreuzt. Wir wollten auch klettern, sind dann jedoch ins Stoss-Gebiet ausgewichen...
Gruss,
Martin

holunder hat gesagt: RE:Spannend...
Gesendet am 14. August 2009 um 21:15
Hallo Martin, ja du hättest gut Platz gehabt, denn wir haben nur noch zwei Deutsche vor uns gesehen. Als wir beim Einstieg waren, hatten sie schon über eine Seillänge Vorsprung. Aber Ihr wart ja in Eurer Route am Stoss auch alleine.

Jedenfalls wars herrlich schön, aber ich habe immer gedacht, die Kante wäre einfacher. An zwei Sten musste ich mich wirklich zusammenreissen und an der Schlüsselstelle musste ich mich an den Expressen festhalten, sonst hätte ich die Stelle nicht geschafft. Ich denke aber, dass ich da nicht der einzige bin, der dort zu solchen Mitteln greifen muss. Und wenn einem zwischendurch die Limiten aufgedeckt werden, ist es auch nicht schlecht.

Gruss


Magnus, Romanshorn



Kommentar hinzufügen»