Gletscherkurs auf der Oberwalderhütte


Publiziert von Matthias Pilz Pro , 13. August 2009 um 12:24.

Region: Welt » Österreich » Zentrale Ostalpen » Glocknergruppe
Tour Datum:28 Juni 2009
Hochtouren Schwierigkeit: WS+
Klettern Schwierigkeit: II (UIAA-Skala)
Eisklettern Schwierigkeit: WI1
Wegpunkte:
Geo-Tags: A 
Zeitbedarf: 6 Tage

Schon seit langem wollte ich einen Gletscherkurs veranstalten, heuer war es endlich so weit. Als Location hab ich mir die Oberwalderhütte am Großglockner ausgesucht.

Ich bin schon einen Tag vor der Gruppe zur Hütte aufgestiegen und hab mir die verschiedenen Plätze für die Übungen angeschaut. Man kann alles, wirklich alles, was mit Gletscherbegehungen zu tun hat rund um die Hütte üben!

Da die Woche leider nicht mit gutem Wetter gesegnet war und wir im dichten Nebel oft nur 30m weit sehen konnten waren die Tourenmöglichkeiten auch eingeschränkt. Trotzdem konnten wir zwei tolle Gipfelbesteigungen machen.

Unser erster Gipfel war der Fuscherkarkopf (FKK) den wir über den Nordwestgrat (PD, II) bestiegen haben. Die Verhältnisse waren gut, nur am Grat vom Vorgipfel zum Gipfel lag Schnee am Grat. Wir sind anschließend über den Südwestgrat abgestiegen und wieder zur Hütte aufgestiegen.

Als zweite Tour machten wir die Johannisberg NO-Wand (45-50°). Der Zustieg über den Gletscher ist spaltenreich und verlangte von den Seilschaftsführern schon einiges an Aufmerksamkeit um gut durch das Spaltengewirr zu kommen. Über Blankeis und später tiefen Firn steigen wir in 2er-Seilschaften zum Gipfel! Der Abstieg führte über den Normalweg.

Weitere Inhalte des Kurses waren Kartenkunde, Standplatzbau NEU, Seiltechnik, Spaltenbergung, Trittschulung im Firn/Eis, Sicherungsmöglichkeiten im Firn/Eis, Bremsübungen u.v.m!

MIT DABEI: Michi, Georg, Bernhard, Sabine und Tanja

DANKE an Wolfgang und sein Team für die Unterstützung ung tolle Bewirtung seitens der Oberwalderhütte!

Tour beschrieben von Matthias Pilz (mammut-extreme@gmx.at), ©Matthias Mountaineering


Tourengänger: Matthias Pilz, Bernhard

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»