Cristallinahütte


Published by Antje Pro , 21 October 2006, 13h22.

Region: World » Switzerland » Tessin » Bellinzonese
Date of the hike:11 August 2006
Hiking grading: T2 - Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: Gruppo Cristallina   CH-TI 
Time: 2 days
Route:Val Bedretto 1251
Maps:Val Bedretto 1251

Am 11. August sind wir von Ossasco über die Alpe Cristallina durchs Val Torta rauf auf die Cristallinahütte. Der Anfang ist steil durch einen Wald nach oben, über die Alpe Cristallina ist es dann weniger steil und zum Ende wird es dann nochmals anstrengend. Höhenunterschied ca. 1250m von Ossasco her.Mit grosszügigen Pausen haben wir zwischen 6-7h für den Aufstieg benötigt.
Geschlafen haben wir in der Hütte, Massenlager mit trotzdem eigenem Bett, 8 Personen in unserem Raum. Von der Terasse kann man den Basodinogletscher sehen, auf dem Weg ur viele Murmeltiere.
Am nächsten Morgen sind wir auf der anderen Seite via Robiei (Seilbahn) nach unten, vorbei am Lago Sfundau. Machbar ist auch ein Abstieg über Fusio, man muss allerdings nochmals 300 m nach oben um diesen Weg zu gehen.
Über Robiei nach unten braucht man noch eine andere Karte. Abstiegsdauer ca. 3h bis zur Seilbahn.
Bei unserem Abstieg hatten wir einen Mix aus Schneegraupel und Regen (im August), am Lago Sfundau entlang, wo es an manchen Stellen schmal ist muss man etwas mehr aufpassen, weil es so schmierig, glitschig ist, Abrutschgefahr. An zwei Stellen beim passieren des Lago Sfundau haben wir über einen super kurzen Abschnitt Seile am Fels entdeckt, welche wir aber eigentlich nicht gebraucht haben. Speziell fand ich noch, dass wir auf einer Höhe von irgendwie zwischen 1800 und 2000m einem Fuchs begegnet sind, welcher auf uns zu kam und sich nur schwer verscheuchen liess. Drei Männer in einer Packung haben dies dann geschafft, nachdem es uns nicht gelungen war. Krank oder angefüttert, oder den realistischen Blick für die Beutegrösse verloren, keine Ahnung.
Kurz vor der Seilbahn sind wir auf eine nicht befahrene Bergstrasse gekommen und auf dieser zur Seilbahn gelaufen. Ganz unten dann kann man mit dem Bus durchs BavonaTal fahren, im Maggiatal auf den Bus nach Locarno umsteigen.  Von Locarno aus gelangt man dann wieder via SBB in den Rest der Welt.

LG
Antje

Hike partners: Antje

Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Post a comment»