Chaiserstock 2515m


Publiziert von RainiJacky , 2. August 2009 um 17:27.

Region: Welt » Schweiz » Uri
Tour Datum:31 Juli 2009
Wandern Schwierigkeit: T4 - Alpinwandern
Klettersteig Schwierigkeit: L
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-SZ   CH-UR 
Zeitbedarf: 5:00
Aufstieg: 800 m
Abstieg: 800 m
Strecke:LSB Chäppeliberg nach Gitschen Pt. 1716; Gitschen - Lidernenhütte SAC Pt. 1727 - Schmal Stöckli - Selenen - Hüendersädel - Pt. 2261 - Pt. 2270 - Chaisertor Pt. 2360 - Chaiserstock Pt. 2525 - Pt. 2270 - Geröllfeld Pt. 2076 - Seelenen - Schmal Stöckli - Lidernenhütte - LSB
Unterkunftmöglichkeiten:Lidernenhütte SAC
Kartennummer:Muotatal 1172, 1:25'000

Gutes Wetter wäre eigentlich in den Bergen angesagt gewesen. Frühmörgens fahren wir mit dem PW rein ins Riemenstaldental bis Chäeppeliberg, Talstation der Luftseilbahn Chäppeliberg - Spilau. Die Innerschweiz schwer verhangen mit Wolken und Nieselregen. Im Riemenstaldental liegt der Nebel schwer im Tal. Wir trotzen dieser Situation und freuen uns auf eine Gipelbesteigung mit Nebelmeer  zu unseren Füssen. Die erste Bahn fährt bereits um 06.00 Uhr und wir sind selbstverständlich mit dabei. Zusammen mit 2 jungen Fischern, welche ihr Glück im Spilauerseee suchen, fahern wir hoch in die dicke Nebelsuppe. Wir trennen uns und wünschen uns gegenseitig viel Erfolg und Spass - vielleicht sieht man sich auf der Retourfahrt?

Wir marschieren direkt zur Lidernenhütte (vielleicht gibts schon Kaffee), aber diese liegt noch im Dunkeln. Direkt geht es weiter Richtung Schmalem Stöckli, passieren den grossen Felsen (Klettergarten) und entscheiden uns für den rechten Weg bei der Weggabelung im Bereich Seelenen. Via Hüendersädel gehts bergwärts bis zum Punkt 2261. Bereits lichtet sich der Nebel und die Sonne wärmt uns auf.

Im Einstieg am Chaisertor werden wir von einer Gruppe Geissen begrüsst, bzw. die Gruppe fühlt sich von uns gestört und blöckt uns an. Bis hierhin entspricht die Wanderung der Kategorie T3, anschliessend beginnt die Kletterpartie in den Fixseilen und Ketten, T4. Dieses Stück ist jedoch kurz, verlangt wird aber sehr gute Trittsicherheit, Schwindelfreiheit! und kleine Kletterkunde. Nach der Kletterpartie gehts dann weiter gen Gipfel.

Oben angekommen werden wir mit einer herrlichen Aussicht  belohnt. Die Wolken beginnen sich zu "verdampfen". Wir sitzen gemütlich in der Sonne und blicken auf ein Nebel- und Wolkenmeer.

Nach dem Gipfelzmorge wandern / klettern wir den selben Weg zurück bis zum Einstieg "Chaisertor". Wir nehmen nun den Weg welcher rechts, via Geröllhalde führt und rutschen  bis Pt. 2270. Weiter via Pt. 2076, zu den Seelenen. Von hier weg kennen wir den Weg zurück zur Bergstation.


Tourengänger: RainiJacky

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T3 6c
T4
19 Jun 08
Chaiserstock 2525m · Patrik Hitz
T4
23 Sep 07
Chaiserstock · tuuyen
T1 V
1 Jul 07
Chaiserstock (2500) · qet
T3 L I WT4
13 Mär 99
Chaiserstock 2515,1m · Sputnik

Kommentare (1)


Kommentar hinzufügen

Felix Pro hat gesagt: einer meiner Lieblingsberge ...
Gesendet am 29. März 2011 um 22:43
ist immer wieder schön, ihn zu besteigen - und Berichte darüber zu lesen - Danke!

lg Felix


Kommentar hinzufügen»