Berglauf über die Fellilücke


Publiziert von fuemm63 Pro , 1. August 2009 um 14:27.

Region: Welt » Schweiz » Uri
Tour Datum:24 Oktober 2008
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-UR 
Aufstieg: 1780 m
Abstieg: 680 m
Strecke:20,5 km. Laufzeit ca. 3,5h
Zufahrt zum Ausgangspunkt:cff logo Erstfeld Bus ab Bhf. Erstfeld in Richtung Göschenen bis Haltestelle "Fellital".
Zufahrt zum Ankunftspunkt:Matterhorn-Gotthard-Bahn Richtung Andermatt oder Oberalp / Bündner Oberland. cff logo Göschenen

Lauf von Erstfeld über den rotweiss markierten Bergwanderweg den Felliberg übers Nebelmeer hoch und durch das ganze Fellital, an der Treschhütte SAC vorbei bis zur Fellilücke hinauf (höchster Punkt: 2478).

Der Aufstieg erfolgt über mehrere Geländeterrassen, ab Murmetsbüel (2010) verläuft der Bergwanderweg über kleine und grosse Steinblöcke. Bei schlechter Sicht (Nebel) nicht zu empfehlen. Auch für Hunde ist dieser Wegabschnitt eine Grenzerfahrung (Verletzungsgefahr bei Abrutschen).

Oben kommt dann die Belohnung: Schöne Aussicht nordwärts zurück hinab ins Fellital, südwärts hinab auf den Oberalp und den Stausee Lai da Curnera, östlich Schijenstock und Schneehüenerstock (2773), westlich der P. Tiarms (2918).

Abstieg in westlicher Richtung über den Höhenweg am Lutersee und dem Windkraftwerk vorbei hinunter bis zur Bahnstation Nätschen (1842).

@Thomas Widmer: Vielen Dank für diesen Routentipp in Zu Fuss 2. 52 neue Schweizer Wanderungen (S. 57 f.).

Tourengänger: fuemm63, sursass58

Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»