Piz Sardona 3056m, Piz Segnas 3099m


Publiziert von Schlumpf , 20. Oktober 2006 um 21:13.

Region: Welt » Schweiz » Glarus
Tour Datum:26 Juni 2005
Wandern Schwierigkeit: T5 - anspruchsvolles Alpinwandern
Hochtouren Schwierigkeit: WS
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-GL   CH-SG   Segnas-Vorabgruppe   CH-GR 
Zeitbedarf: 12:00
Aufstieg: 2230 m
Abstieg: 2230 m
Strecke:247 Sardona
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Mit dem Bus oder Auto nach Elm.
Unterkunftmöglichkeiten:Hotels in Elm.
Kartennummer:247 Sardona

Zwei 3000er die man an einem Tag gut verbinden kann. Der Piz Sardona hat ein Gipfelkreuz und Gipfelbuch.

Wir starteten von Elm 977m aus Richtung Geren, dann auf dem Wanderweg aufs Stäfeli 1660m. Weiter zu Matt 1943m, dort stiegen wir über die Wiese hinauf auf die Geissegg und dem Grat nach der mit Schutt bedeckt ist, bis zur Wand. Dann traversierten wir ins linke Couloir das mit Schnee gefüllt war und in dem hinauf aufs Plateau. Von hier einfach auf den Gipfel 3056m. Vom Piz Sardona hinunter Richtung Piz Segnas teilweise auf Eis und Schnee am P. 2943 und P. 3039 vorbei auf den Gipfel vom Segnas 3099m.

Vom Piz Segnas den Schutthang hinunter zum Pass dil Segnas 2627m. Am Martinsloch vorbei auf dem Wanderweg nach Elm.

Lange aber schöne Tour, nicht immer einfach wegen dem vielen losen Gestein.


Tourengänger: Schlumpf

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»