Augstenberg


Publiziert von dani_ , 28. Juli 2009 um 10:33.

Region: Welt » Österreich » Zentrale Ostalpen » Rätikon
Tour Datum:27 Juli 2009
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: FL   A 
Zeitbedarf: 6:00
Aufstieg: 1100 m
Abstieg: 1100 m
Strecke:Nenzinger Himmel - Spitz - Augstenberg - Nenzinger Himmel
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Mit Bus von Nenzing

In den Nenzinger Himmel führt von Nenzing (AT) eine Asphaltstrasse. Diese darf jedoch nur mit Ausnahmegenehmigung befahren werden. In Nenzing gibt es Kleinbusunternehmen, die solche Ausnahmegenehmigungen haben. Wir sind für 14 Euro pro Person hin und retour mit einem solchen Kleinbus gefahren. Eine Fahrt dauert 40min. Der Bus war eng, die Aussicht recht schön.

Start um 10:15 vom Nenzinger Himmel. Wir sind zunächst Richtung Malbun bis zum Grat gegangen. Etwa 70 Hm bevor der Wanderweg in den Gratweg mündet, haben wir abgekürzt und sind direkt (westwärts) über Wiese etwas steiler auf den Grat und nicht dem Wanderweg nordwestwärts folgend.

Auf dem Grat dann südwärts an der Spitz vorbei und schliesslich westwärts zum Augstenberg. Es gibt die gesamte Strecke einen guten Wanderweg. Die letzten ca 50 Hm führen über Fels, dort braucht man evtl. die Hände fürs Gleichgewicht.

Augstenberg 12:40, Pause bis 13:40. Zurück in etwa auf der gleichen Strecke, Nenzinger Himmel 16:15.

PS Als ich die Tour gemacht habe, dachte ich, dass ich auf dem Naafkopf gewesen wäre. Vom 28. bis 30. Juli hiess diese Tour daher "Naafkopf", sorry. Ich war mit Guide und ohne Karte unterwegs. Als ich auf unserem "Naafkopf" stand, habe ich mich schon gewundert, dass da noch ein Gipfel zwischen uns und dem Schwarzhorn war, den ich gar nicht kannte. Als ich die Tour bei hikr eingetragen habe, habe ich mich zudem sehr gewundert, dass genau auf dem Weg, auf dem wir unterwegs waren, die Pfälzer Hütte eingezeichnet ist, bei der wir gar nicht waren. Ich wollte schon bei hikr melden, dass die Koordinaten der Pfälzer Hütte falsch sind :-) Na, gestern war ich auf dem Panüeler Kopf. Zum einen zeigt die Karte bei der Schesaplanahütte sauber Augstenberg und Naafkopf. Zum anderen kann man vom Panüeler Kopf aus auch gut sehen, wo wir am Montag gegangen waren.

Tourengänger: dani_

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»