Raddampfer und ein Stück "Weg der Schweiz"


Publiziert von KraxelDani , 3. August 2009 um 12:20.

Region: Welt » Schweiz » Uri
Tour Datum:11 Juli 2009
Wandern Schwierigkeit: T1 - Wandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-UR 
Zeitbedarf: 1:45
Aufstieg: 75 m
Abstieg: 75 m
Strecke:Tellsplatte - Sisikon auf dem "Weg der Schweiz"
Zufahrt zum Ausgangspunkt:mit dem Schiff nach cff logo Tellsplatte
Zufahrt zum Ankunftspunkt:mit Zug oder Schiff ab cff logo Sisikon
Kartennummer:1:25'000: 1171 Beckenried, 1172 Muotatal

Hauptattraktion dieses Ausflugs war weniger die Wanderung sondern vielmehr das Drumherum mit den Zeugen der Mobilität vom Anfang des 20. Jahrhunderts (genauso wie schon beim Kreisviadukt von Brusio einige Wochen zuvor).

Der Vierwaldstättersee hat eine Schiffsflotte, die auch fünf historisch renovierte Raddampfer enthält.

Ziel war also, mit den Kindern mehrere dieser Dampfschiffe zu erleben, aber doch auch noch einige Schritte zu Fuss zu gehen.

Hier also unsere Route:
  • Flüelen ab 12.00, mit Dampfschiff "Uri" nach Treib, an 12.58 Uhr.
  • Treib ab 13.02, mit Dampfschiff "Stadt Luzern" nach Tellsplatte, an 13.39 Uhr
  • Zu Fuss von Tellsplatte nach Sisikon auf dem "Weg der Schweiz".
  • Sisikon ab 15.32, mit Dampfschiff "Schiller" nach Flüelen, an 15.55 Uhr

Zusammen mit der Anreise gab das ein intensives Tagesprogramm.

Einige weitere Anmerkungen:
  • Meine letzte Dampfschifffahrt auf dem Vierwaldstättersee liegt mind. 15, eher 20 Jahre zurück. Von Neuem war ich beeindruckt von der detailgetreuen historischen Aufmachung. Ich frage mich auch, wie der personalintensive Betrieb rentieren kann.
  • Die Dampfschiffe verkehren in der Sommer-Hochsaison ca. im Zweistundentakt.
  • Ich traute mich nicht, mit den Kindern die ganze Strecke von Luzern nach Flüelen am Stück zu befahren. Im Nachhinein stellte sich die Befürchtung, dass es meinen Kindern auf dem Schiff zu langweilig wäre, als unbegründet heraus.
  • Der "Weg der Schweiz" wurde 1991 zum 700-Jahr-Jubiläum der Schweiz angelegt und führt um den Urnersee. Mit dem teilweise steilen Seeufer gibt es interessante Abschnitte. Ich war bisher noch nie darauf unterwegs.
  • Wegen Bauarbeiten war das bergseitige, meist im Tunnel verlaufende Gleis der Gotthardbahn gesperrt, weshalb alle Züge auf dem besser sichtbaren seeseitigen Gleis verkehrten. So gab es auch hier viel zu sehen.


Für den Spaziergang unterwegs von 13:50 bis 15:30.
Tour alleine mit zwei Kleinkindern (2- und 4½-jährig).
 
 

Sollte Dich diese Tourenbeschreibung zu einer Nachahmung animiert haben oder falls Du bei einer ähnlichen Begehung ein besonderes Erlebnis hattest, so freue ich mich auf ein Echo!
Sende mir eine Nachricht über hikr.org oder per
Mail.

Tourengänger: KraxelDani

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (1)


Kommentar hinzufügen

Henrik hat gesagt: Ha, das freut mich als
Gesendet am 3. August 2009 um 12:39
ganz normalen Bahn- und Schiffskunden, dass ihr mit den Kids die mobile Schweiz erkundet habt - im Kielwasser der historischen Flotte und die z. Z. eingleisige Streckenführung der SBB bei Sisikon.

Gratulation

Herzlich

Henrik


Kommentar hinzufügen»