Pє∂αℓqυäℓєr - KW30 - Vertraute Wege mit Crash


Publiziert von AllgaeuEr , 27. Juli 2009 um 13:30.

Region: Welt » Deutschland » Alpenvorland
Tour Datum:22 Juli 2009
Mountainbike Schwierigkeit: WS - Gut fahrbar
Wegpunkte:
Geo-Tags: D 
Zeitbedarf: 2:15
Aufstieg: 719 m
Abstieg: 719 m
Strecke:Isny - Großholzleute - Seltmans - Weitnau - Hauchenberg - Waltrams - Weitnau - Seltmans - Klausenmühle - Großholzleute - Kleinholzleute - Isny
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Isny - Richtung Kaufmarkt - Fahrradhof Ohmayer

Schneller unterwegs und am Ende noch ein Sturz

Schnell waren wir schon von Anfang an unterwegs - straßenlastig Richtung Weitnau. Immer ein Zeichen dafür, daß die Tour entweder Richtung Hauchenberg geht oder wir die Adelegg vom Eschacher Weiher her in umgekehrter Richtung angehen. Heute traf Ersteres zu und so kam ich anfangs in den Genuß meine Montagstour bis zum Hauchenbergturm zu wiederholen.

Dort ging es dann am Grat entlang Richtung Waltrams und ich war froh, am Montag nicht ebenfalls den Grat in der anderen Richtung gefolgt zu sein, da die Menge der Kuhgatter überdurchschnittlich hoch war auf dieser Gratstrecke.

Über einen sehr interessanten, längeren Trai.l ging es bis kurz vor Waltrams hinab, verzichteten dann aber aus zeitlichen Gründen auf eine Fahrt über den Sonneck-Grat und begaben und wieder straßenorientiert Richtung Großholzleute. Allerdings bogen wir bei Trigema dann links ab und nahmen dan Höhenzug über den Hengelesweiher mit.

Auf den letzten 100m Kiesweg ereignete sich dann leider noch ein Unfall, da einer unserer wilderen Fahrer im lockeren Kies den Grip verlor und Kopf voraus vom Rad flog. Er sah wild aus mit dem blutüberströmten Gesicht und den ganzen Schürfwunden, war anfangs benommen und verwirrt, weshalb wir einen Notruf absetzten.

Als der Notarzt eintraf, hatte man unseren Verletzten aber schon weitgehend mit Bandagen versehen und er kam schon von alleine auf dem Bike wieder an die Straße hinab gefahren, wo er vom Arzt kurz durchgecheckt und wenig später vom ebenfalls eingetroffenen Krankenwagen noch zur genaueren Untersuchung ins Krankenhaus gebracht wurde.

Mit einem Rad zuviel und von den Mücken am Weiher vollends verstochen ging es dann gemütlich zurück nach Isny, wo uns prompt noch die Polizei auf unseren fehlenden Fahrer wegen des unbemannten Zusatzrads ansprach. Ja, die Isnyer Polizei ist eben fürsorglich.

Wenig später als sonst traf die restliche Gruppe dann wieder wohlauf in Isny ein.

Gruppe..........: 1 (schnelle)
Kilometer......: 40,8
Durchschnitt.: 19,06 km/h
Max. Speed...: 61,56 km/h

Trai.ls und Trai.lchen:
  • Waltrams-Trai.l
Routendaten:
s. Minimap und Profil


Höhenprofil
Route

Tourengänger: AllgaeuEr


Kommentar hinzufügen»