Glockturm, Rifflkarspitze


Publiziert von a1 , 26. Juli 2009 um 21:57.

Region: Welt » Österreich » Zentrale Ostalpen » Ötztaler Alpen
Tour Datum:26 Juli 2009
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: A 
Zeitbedarf: 7:00
Aufstieg: 1100 m
Abstieg: 1100 m

Frühmorgens geht es mit dem Auto über die Kaunertaler Gletscherstrasse (Maut 20 Euro) auf 2340m, dort gibt es einen kleinen Parkplatz.. Der Aufstieg durch das Riffltal ist sehr schön, aber erst beim Abstieg werde ich den eindrucksvolleren, oberen Rifflsee entdecken. Gras, Moos und Blumen werden mit zunehmender Höhe von Fels, Schutt und Schneefeldern abgelöst. Über Blockwerk geht es zum Riffljoch auf 3147m. Von dort hat man einen weitöffnenden Blick in das Radurschltal, der Ausstieg vom Gletscher ist derzeit problemlos möglich.

Weiter geht es über Blockwerk in etwa 45 Minuten zum Gipfel des Glockturm (I). Es gibt keine problematische Stellen. Man sieht die gesamte Aufstiegsroute vom Hohenzollernhaus. Ein Aufstieg von dort wäre sicher landschaftlich noch beeindruckender.

Auf dem Rifflferner sind keine Spalten zu sehen, es wäre sicher auch ein direkter Abstieg möglich.

Beim Abstieg gehe ich wieder zurück zum Riffljoch und noch in etwa 20 Minuten auf die benachbarte Rifflkarspitze (3219m). Das Blockwerk ist stabiler als es vom Joch ausgesehen hat. Der kleine Abstecher lohnt sich auf jeden Fall, da man von der Rifflkarspitze einen tollen Ausblick auf den Glockturm hat.

Beim Abstieg gehe ich noch bei den Rifflseen vorbei. Der obere ist glasklar und mit einer dünnen Eisschicht überzogen. Der untere ist im Gegensatz dazu total hellblau und hat einen kleinen Sandstrand.

Steigeisen, Pickel, Seil & Co sind bei solchen Verhältnissen auf der Normalroute entbehrlich. Die Aussicht auf die Ötztaler Berge ist wunderschön.

Tourengänger: a1

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (1)


Kommentar hinzufügen

Roman Keimel hat gesagt:
Gesendet am 27. Juli 2009 um 11:49
Hi,
könntest Du bitte von der Tour etwas mehr verraten?
Danke!


Kommentar hinzufügen»