Gratüberschreitung Pens-Muls (bis 2422 m)


Publiziert von felixbavaria Pro , 7. Juli 2009 um 22:01.

Region: Welt » Italien » Trentino-Südtirol
Tour Datum:27 September 2008
Wandern Schwierigkeit: T3+ - anspruchsvolles Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: I   Sarntaler Alpen 
Zeitbedarf: 6:00
Aufstieg: 1400 m
Abstieg: 1550 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Mit Bus nach Pens.
Zufahrt zum Ankunftspunkt:Mit Auto zum Ghf. Feldrand.
Unterkunftmöglichkeiten:Ghf. Feldrand am Ankunftspunkt.
Kartennummer:Kompass 056

Eine sehr selten begangene Route in den Sarntaler Alpen führt über den Grat vom Durnholzer Jöchl zum Kollmannjöchl. Wer mag, kann noch die Radlspitze mit See mitnehmen.

Eine Genusstour mit schönen Kontrasten zwischen Wiesen mit Bachläufen und schroffem, felsigem Gelände. Die Aussicht ist allerdings nicht ganz so toll wie von den umliegenden Gipfeln, da man über die 2400 m kaum hinauskommt.

Aufstieg von Pens zum Durnholzer Jöchl, weiter auf dem Grat (Karnspitze 2412m, P.2414m, Gentersbergspitze 2411m, Hurler 2405m, P. 2346m, P. 2368m, Kollmannspitze 2398m) zum Kollmannjöchl und weiter zur Radlspitz 2422m, von dort zum Radlsee und auf Spuren über Schotter und Wiese zum Wanderweg, der vom Kollmannjöchl nach Muls (Ghf. Feldrand) hinunterführt.

Bis zum Durnholzer Jöchl sehr einfach, danach teilweise steil und blockig, kurze Stellen auch ausgesetzt, aber nie schwierig, bis zum Kollmannjöchl. Versicherter, einfacher, aber luftiger Steig zur Radlspitz. Rest der Tour wieder in einfachem Gehgelände. Weg gut markiert, aber stellenweise eingewachsen. Von der Radlspitz zum Rückweg weglose Abkürzung.

Sehr lohnende Tour, an einem wunderschönen Septembersamstag niemand unterwegs.

Tourengänger: felixbavaria

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»