Von Gerlos zum Arbiskogel (2048 m) und zur Kirchspitze (2312 m) mit vielseitigen Ausblicken


Published by Murgl , 11 August 2019, 21h18.

Region: World » Austria » Zentrale Ostalpen » Zillertaler Alpen
Date of the hike:11 August 2019
Hiking grading: T2 - Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: A 
Time: 4:45
Height gain: 1100 m 3608 ft.
Height loss: 1100 m 3608 ft.
Access to start point:Mit PKW oder Bus nach Gerlos
Maps:Kompass 37

Diese Tour kann als Geheimtipp gelten. Ein sehr gut zu begehender Aufstieg und eine ausgesprochen schöne Landschaft mit vielseitigen Ausblicken sind schon einmal zwei dicke Pluspunkte. Trotz bestem Wanderwetter im Hochsommer bei viel Sonne und angenehmen Temperaturen trafen wir den Tag über nur wenige Wanderer – ein dritter Pluspunkt.
Start am westlichen Eingang von Gerlos, über die erste Brücke über den Gerlosbach, dann an diesem entlang, bis nach einem Gatter der Steig zum Arbiskogel beginnt (Schilder). Meist durch den Wald geht es relativ gemächlich und gleichmäßig aufwärts, man gewinnt ohne viel Anstrengung Höhe. Nur zwischendurch weiter oben ist die Wegführung steiler. Der Wald bietet enorme Mengen an Heidelbeeren. Auf gut 1900 m Höhe wird der Wald lichter, das Gelände wird flach und die letzten Höhenmeter geht es durch Zwergstrauchheiden zum flachen grünen „Gipfel“ des Arbiskogel (2048 m). Der Gipfel bietet schöne Aussicht auf recht unterschiedliche Berggestalten ringsum, einschließlich der vergletscherten Berge der Reichenspitzgruppe. Auffällig ist auch der Brandberger Kolm im Südwesten.
Weiter geht’s wenig hinab auf Wiesen zur Lackenscharte (2010 m), danach wieder wenig ansteigend um die Brunellköpfe herum und weiterhin auf Wiesen und schließlich durch felsigeres Gelände auf den Gipfel der Kirchspitze (2312 m). Von dort ist der Blick zur Reichenspitzgruppe besonders beeindruckend.
Der Abstieg erfolgt bis zur Lackenscharte auf demselben Weg, da wir nicht ins Schönachtal absteigen wollten. An der Lackenscharte dann rechts (ostwärts) hinab Richtung Lackengrubenalm. Kurz bevor wir die Alm erreichen, wechseln wir in nördliche Richtung, weiter auf Steig Nr. 7 bleibend (Schilder). Auf diesem netten Steig anfangs durch Wiesen, bald meist durch Wald allmählich hinab und zurück nach Gerlos.
 

Hike partners: Murgl


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window

T1
8 May 12
Stausee Durlassboden · Hudyx
PD
7 Feb 19
Nachmittags-Skitour auf Müllachgeier, Brucheck und... · Abenteurer&Bergrebell Ötzi II

Post a comment»