Vorderer Feldernkopf


Published by hefra , 8 August 2019, 22h24.

Region: World » Germany » Alpen » Ammergauer Alpen
Date of the hike: 3 August 2019
Hiking grading: T3 - Difficult Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: D 
Time: 6:00
Height gain: 1080 m 3542 ft.
Height loss: 1080 m 3542 ft.

Den Vorderen Feldernkopf besuchte ich schon desöfteren; und egal zu welcher Jahreszeit und über welchen Weg, immer fühlte ich mich damit gut bedient. Die Anstrengungen halten sich in Grenzen (außer vielleicht mit Schneeschuhen im Hochwinter bei üppiger Schneelage), die Aussicht ist wirklich umfassend, ihn zeichnet eine gute Lage aus. Den Weg vom Pflegersee zur Enningalm begingen wir dabei erstmalig, den Abstieg über den Großen Zundernkopf hinunter zur Brünstl-Hütte kannte ich schon. Empfehlenswerte Runde für Leute, die`s gern geruhsam angehen; keine deftigen Steigungen, relativ wenig Publikum [außer der (E)-Biker-Schar an der bewirtschafteten Enningalm].
Kurz zur Tour:
Start am Pflegersee, bald auf beschildertem Steig hinauf zur Enningalm, hinter dieser durch Weidegebiet (Rinder, Pferde) zum Vorderen Feldernkopf mit Kreuz und Buch (kein Stift). Hinunter dann via Großem Zundernkopf in den Sattel zwischen diesem und dem Brünstelkopf; hier zweigt unscheinbar und nicht ausgewiesen der überwachsene Steig zur Brünstl-Hütte ab, der phasenweise etwas Geländegespür verlangt. Von der Hütte erst auf Fahrwegen, dann wieder auf dem Aufstiegssteig zurück zum Pflegersee.
Wetter sehr durchwachsen, einzelne kleine Schauer, kurz vor Ende der Tour heftiger Regen (der uns dann aber "wurscht" war).
Noch zur Info: Das Weidegebiet hinter der Enningalm kann quasi nicht umlaufen werden, ist also nichts für Wanderer mit Angst vor großen, neugierigen Tieren.

Mit mir auf Tour: Meine liebe, unverwüstliche Frau.

Hike partners: hefra


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Post a comment»