Lenzspitze NNE-Wand


Publiziert von 3614adrian , 30. Juni 2009 um 16:36.

Region: Welt » Schweiz » Wallis » Mittelwallis
Tour Datum:28 Juni 2009
Hochtouren Schwierigkeit: S
Klettern Schwierigkeit: III (UIAA-Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-VS 
Zeitbedarf: 2 Tage
Zufahrt zum Ausgangspunkt:mit ö.V. Zürich-Saas Fee 3h
Unterkunftmöglichkeiten:Mischabelhütte
Kartennummer:1328

Die Lenzspitze ist vorallem durch ihre NNE-Wand (Dreieselswand) bekannt. Die Wand ist knapp 500 Meter hoch und hat eine mittlere Steilheit von 50°. Solange die Wand nicht ausgeapert ist, halten sich die Schwierigkeiten in Grenzen. Die anschliessende Gratüberschreitung überrascht mit schönem Fels (III+). Die im Führer angegebene Zeit von 2h für die Gratüberschreitung ist eher sportlich. Dafür ist man in der Wand solange man ungesichert gehen kann deutlich unter den angegebenen 3-4h.

Mischabelhütte T4
Wir fuhren mit der Seilbahn nach Hannig, so kann man sich die ersten 500 Höhenmeter ersparen. Der Aufstieg ist auf den letzten 800 Hm durchwegs steil, er führt abwechslungsreich mit Eisentritten und Kabeln gesichert entlang einer Felsrippe zur Hütte.

Lenzspitze NNE-Wand S
Nach klarer Nacht starten wir noch in der Dunkelheit. Entlang dem Felsgrat bis ca. P.3620 dann über den Hohbalmgletscher zum Bergschrund. Der Neuschnee war gerade knapp tragend. Der Bergschrund kann ziemlich weit rechts ohne grössere Schwierigkeiten überwunden werden. Danach links halten in die Fallinie des Gipfels. In der Wand zuerst Hartschnee, dann Trittschnee, im oberen Drittel immer wieder Stellen mit nur ca. 5-10cm Schnee auf Eis. Die ganze Wand konnte aber noch ungesichert begangen werden. (90 Min)
Eine Person fuhr die komplette Wand mit Skiern ab. Die Verhältnisse für eine Skiabfahrt sind aber sicher nicht mehr optimal.

Überschreitung Lenzspitze Nadelhorn ZS, III+ 2-3h
Bis zum Stecknadeljoch einige ausgesetzte Stellen auf Schneegrat ansonsten einfach. Ab dem Joch überklettert man mehrere kleinere und grössere Türme. Alles überklettern. Von den Türmen kann an eingerichteten Ständen abgeseilt werden. (2.5h)
Abstieg ins Windjoch übere leichte Felsen, dann alles auf Schneegrat.

Tourengänger: 3614adrian

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (3)


Kommentar hinzufügen

MaeNi hat gesagt: Super!
Gesendet am 30. Juni 2009 um 16:40
Tolle und eindrückliche Tour! Gratulation!

Schönä Gruäss und nu guäti Tourä!

Sputnik Pro hat gesagt: Traumtour :-)
Gesendet am 30. Juni 2009 um 19:27
Gratuliere Euch, diese Tour steht auch schon ewigs auf meinem Programm. Doch die nächsten Wochenende sind ausgebucht und später wird's wohl zu eisig sein... naja das nächste Jahr kommt bestimmt!

Viele Grüsse, Sputnik

andre68 hat gesagt: Gut gemacht!
Gesendet am 1. Juli 2009 um 08:48
Sehr tolle Photos aus der NNE-Wand! Imponierend! Gruss. André


Kommentar hinzufügen»