Nagelfluhkette, Tag 2


Published by wf42 , 11 July 2019, 10h42.

Region: World » Germany » Alpen » Allgäuer Alpen
Date of the hike:14 June 2019
Hiking grading: T3 - Difficult Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: D 
Time: 6:00
Height gain: 1150 m 3772 ft.
Height loss: 857 m 2811 ft.
Access to end point:Hochgratbahn, Bus Oberstaufen

Das Wetter beim Aufbruch vom Naturfreundehaus ist herrlich, kein Wölkchen ist am Himmel zu sehen. Noch ist es einigermaßen angenehm, aber es wird ein besonders heißer Tag werden. Ein Bergwanderer, den ich auf der Hütte kennengelernt habe, schlägt vor, gemeinsam bis zum Hochgrat zu gehen; sein Tagesprogramm ist allerdings umfangreicher, da er bis zur Falkenhütte weitergehen will. Der Weg zur Scharte zwischen Stuiben und Sedererstuiben ist mir von gestern vertraut (und von früheren Touren). Nach knapp zwei Stunden sind wir auf dem Sedererstuiben.

Nach kurzer Pause geht es - recht steil - hinunter in die nächste Scharte, wo der schweißtreibende Aufstieg zum Buralpkopf beginnt. Ich stelle fest, dass meine Kondition momentan nicht die beste ist. In diesem Bereich sind nicht ganz so viele Wanderer unterwegs wie etwa am Stuiben oder später am Hochgrat, aber bei einer so beliebten Tour und so gutem Wetter kann man keine Bergeinsamkeit erwarten.

Der Weiterweg vom Buralpkopf nach Westen führt mit kurzem Gegenanstieg auf den Gündleskopf, danach werden wieder einmal rund 200 Höhenmeter "vernichtet". Der Gegenaufstieg zum Rindalphorn in praller Sonne fordert jede Menge Schweißtropfen, aber schließlich habe auch ich den Gipfel geschafft.

Gestärkt durch die Mittagspause, wandere ich weiter, über die Grashänge des unbedeutenden Gelchenwanger Kopfs hinab zur Brunnenau-Scharte. Hier spürt man schon deutlich die Nähe der Seilbahn zum Hochgrat. Der letzte Aufstieg der heutigen Tour (nochmal gut 200 Höhenmeter) bringt mich zum höchsten Punkt, dem Hochgrat. Der Trubel hier ist allerdings so groß, dass ich gleich den Weiterweg zur Seilbahnstation antrete.

Hike partners: wf42


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Post a comment»