Loreakopf und Östliches Kreuzjoch


Publiziert von felixbavaria Pro , 27. Juni 2009 um 13:47. Fotos von den Tourengängern

Region: Welt » Österreich » Nördliche Ostalpen » Lechtaler Alpen
Tour Datum: 2 November 2008
Wandern Schwierigkeit: T4 - Alpinwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: A 
Zeitbedarf: 6:45
Aufstieg: 1700 m
Abstieg: 1700 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:B179 Fernpassstraße bis zum Fernsteinsee, dort an der Straße parken.

Der Loreakopf bietet eine schöne Aussicht, da er die Berge in der unmittelbaren Umgebung deutlich überragt. Als Ab"rund"ung der Tour bietet sich die Überschreitung des Östlichen Kreuzjoches an.

Vom Fernsteinsee (Parkplatz links der Fernpassstraße) zur Loreahütte (unbewirtschaftet), weiter zur Scharte 2315 m und über Gras und leichten Fels (kaum I) zum Loreakopf. Der schuttige Aufstieg zur Scharte ist im Sommer etwas mühsam, guter Trittschnee Anfang November erleichterte die Sache deutlich.

Abstieg bis zur Verzweigung zum Kreuzjoch (bez.). Aufstieg zum Kreuzjoch (Gras, Schrofen, die letzten Meter im Fels ziemlich ausgesetzt). Abstieg über Galtbergalm und Kälbertal (leichte Bergwanderung). Vom Fernpass über Via Claudia zum Fernsteinsee (Spaziergang).

Tourengänger: felixbavaria, sergman

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (2)


Kommentar hinzufügen

ju_wi hat gesagt: den Loreakopf ...
Gesendet am 27. Juni 2009 um 14:31
.. hatten wir vor 2 Wochen auch ins Auge gefasst - aber dann doch andere Touren gemacht (z.B. Roter Stein mit Suwaldspitzen) Danke für die Bschreibung, das klingt nach einer guten Tourenidee, die wir sicher bald mal aufgreifen werden...

Auch Deine Arnspitz-Tour habe ich mit Interesse gesehen, die fehlt uns auch noch - wobei mich da v.a. die Überschreitung reizen würde.

Grüße, Jürgen

felixbavaria Pro hat gesagt: RE:den Loreakopf ...
Gesendet am 27. Juni 2009 um 15:30
Hi Jürgen,

habe gerade Deine Tour gelesen ... Ich kann Dir versichern, dieser Weg ist gut ausgebaut und auch bei Schneelage nicht zu verfehlen :)

Zur Arnspitzen-Überschreitung kann ich Dir leider keinen Tipp geben - außer dass die Tour vom Gipfel aus schon sehr gewagt erscheint.

Viele Grüße, Felix


Kommentar hinzufügen»