Eiskurs des SAC BL auf dem Steingletscher


Publiziert von tenzing24 , 24. Juni 2009 um 15:53.

Region: Welt » Schweiz » Bern » Oberhasli
Tour Datum:20 Juni 2009
Hochtouren Schwierigkeit: L
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-BE   CH-UR 
Zeitbedarf: 2 Tage
Aufstieg: 1500 m
Abstieg: 1500 m
Strecke:Steingletscher - Tierberglihütte - Mittlerer Tierberg
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Basel - Meiringen - Brünig - Steingletscher
Zufahrt zum Ankunftspunkt:dito
Unterkunftmöglichkeiten:Hotel Steingletscher Tierberglihütte
Kartennummer:1211 Meiental

Eiskurs auf dem Steingletscher - Sonntag Anwendungstour auf Mittlerer Tierberg 3311m

Am Samstag 20.06.09 hiess es früh aufstehen und Richtung Steingletscher fahren. Treffpunkt war um 08.30 Uhr im Hotel Steingletscher. Nach einer kurzen Stärkung machten wir uns auf zum Parkplatz. Nach Gruppeneinteilung sind wir dann Richtung Gletscher losmarschiert.

Nach einem Refresher-Theorie-Teil (Knoten, Rucksack-Gepäck etc.) sind wir dann auf dem Gletscher gestartet. Nach ca. 45-60 Minuten erreichten wir die vom Bergführer und Helfern eingerichtete Parcours-Landschaft.  Die nächsten 2-3 Stunden konnten wir uns auf diversen Parcours (u.a. Gehen mit Steigeisen, Steigeisentraversierungen, Eisklettern und Eisschrauben setzen) verweilen. Was sehr interessant und teilweise auch kräftezerrend war.

Danach machten wir uns ca. um 15.30 Uhr auf den Weg zur Tierbärgli Hütte, welche wir rund 2h später erreichten. Der Gletscheraufstieg bis zur Hütte war abwechslungsreich und als kleines "nervenkitzelndes" Spektaktel kann noch erwähnt werden, dass zwei Eistürme zerbrochen sind und eine kleine Lawine auslösten, welche ca. 100-200m vor uns halt machte....

In der Hütte vertieften wir uns in Diskussionen und liessen und durch eine reichliche und sehr gute Mahlzeit verwöhnen, bevor es dann so gegen 22.00 Uhr ins Bett ging.

Nach einer etwas durchzogenen Nacht hiess es um 05.00 - "Tagwache". Die erste Gruppe, welche sich Richtung Gwächtenhorn auf den Weg machte, verliess die Hütte so gegen 6.15 Uhr. Die restlichen Seilschaften machten sich so gegen 6.30 Uhr in Richtung Mittlerer Tierberg auf.

Das Wetter war leider nicht besonders schön, so dass wir praktisch den ganzen, ca. 2h, Aufstieg im Nebel verbrachten. Nichts desto trotz war es ein toller Aufstieg. Nach kurzer Gipfelrast gingen wir auf demselben Weg wieder Richtung Hütte zurück, wo wir um ca. 10.30 Uhr eintraffen.

Danach stand nochmals Ausbildung auf dem Programm (T-Stich und Simulation einer Gletscherspaltenrettung). Gegen 13.30 Uhr machten wir uns auf den Abstieg via Gletscher. Gegen 15.00 Uhr war dann das Gletscherweekend ausgeleutet.

Alles in allem ein sehr lohnenswertes Gebiet, eine tolle Gruppe und super Organisation des SAC BL.

Tourengänger: tenzing24


Kommentar hinzufügen»