Chli Schärhorn - Chammliberg


Published by Delta Pro , 20 June 2019, 07h33. Text and phots by the participants

Region: World » Switzerland » Uri
Date of the hike:18 June 2019
Mountaineering grading: PD+
Ski grading: D+
Waypoints:
Geo-Tags: CH-UR   Claridengruppe   Ortstockgruppe 
Time: 6:15
Height gain: 1780 m 5838 ft.

Spannende Tour auf zwei steile Gipfel abseits der Massen über dem Klausenpass

Es ist schon fast Tradition, dass 3614adrian und ich am 18. Juni zusammen auf Tour gehen. Dieses Jahr lag wieder einmal ausreichend Schnee um die Skis noch ein letztes (?) Mal in dieser langen Saison auszupacken. Irgendwie ist nun aber wirklich Zeit für den Sommer! Wie immer bietet sich der Klausenpass an, doch die Klassiker wie Clariden und Schärhorn standen nicht im Fokus, sondern die unbekannteren, aber dafür steileren Gipfel im Einzugsbereich. 3614adrian hatte Chli Schärhorn und Chammliberg beide schon besucht, für mich war's Neuland. Die Aufstiege sind steil und spannend, bei den angetroffenen, praktisch durchwegs sehr guten Verhältnissen aber gut zu schaffen. 

Etwas vor halb fünf geht's schon ohne Stirnlampe am Klausenpass los. Es liegt noch genug Schnee um direkt mit den Ski zu starten, doch schon in wenigen Tagen dürfte es knapp werden. Sehr flach gleiten wir nach Chammli - die Querung zieht sich in die Länge. Nach einer kurzen Abfahrt zum Griessbödmeli im nassen Schnee beginnt das Gelände endlich etwas stärker zu steigen. Beim Einstieg des Steilhangs zur Chammlilücke zeigt sich, dass meine Felle heute definitiv nicht haften wollen - sehr ärgerlich. Also werden die Ski aufgebunden, was angesichts des gesetzten Altschnees und der Steilheit keinen Nachteil bringt - ausser dass für mehr als die Hälfte der Höhenmeter zum Chli Schärhorn die Latten auf dem Rücken sind... Wir steigen den Hang direkt hoch, ohne zur Chammlilücke auszuholen und montieren auf der Verflachung unter der Steilflanke auf ca. 2920 m.ü.M. die Steigeisen. Die Morgensonne hat den Schnee schon angetaut und in idealem Trittfirn geht's problemlos den knapp 45 Grad steilen Hang hinauf. Im oberen Teil dann flacher zum sehr aussichtsreichen und exklusiven Gipfel des Chli Schärhorns. Die knapp angedachte Überschreitung zum Gross Schärhorn ist uns dann doch einen Tick zu unsicher und nach kurzer Pause machen wir uns an die perfekt aufgefirnte Steilabfahrt - bei solchen Verhältnissen ein Hochgenuss und vollkommen entspannt, auch die kurze Passage im unteren Teil, wo etwas durch die Felsen gezirkelt werden muss. Anschliessend mit Speed über die Gletscherflächen zum Einstieg des Chammliberg-Aufstiegs (Skidepot).

Die Steilstufe gleich zu Beginn ist die Schlüsselstelle: Gletscherrückgang und der Zeitpunkt der Tour Mitte Juni haben dazu geführt, dass zwischen den Schneezunge über dem Bergschrund und der Eisflanke eine Lücke von ca. 5 Metern entstanden, die in brüchigem Fels zurückgelegt werden muss. Das ist nicht schwierig, aber unangenehm. Anschliessend mit Steigeisen und zwei Pickeln den unten wohl gut 45° steilen Hang hinauf. Oben wird dieser etwas flacher. Über eine kleine Scharte wechselt man in ein schuttiges Couloir in der Nordwest-Seite, in welchem nur noch wenig Schnee liegt. Nach dem steilen Ausstieg aus diesem sehr schön über den Kamm auf den Gipfel - wirklich ein Top-Ziel im Klausengebiet! Abstieg auf gleicher Route, alles mit gebührender Konzentration. Die Skiabfahrt ist perfekt für Mitte Juni - alles aufgesulzt, aber bis fast unten nicht klebrig. Bei Chammli schultern wir die Ski kurz und stossen dann zurück zum Klausenpass.


Durchgangszeiten:
Klausenpass: 4.25
Chli Schärhorn: 7.25
Chammliberg: 9.00
Klausenpass: 10.35

3614adrian Danke für den Bericht und die Begleitung. Die Tradition mit dem 18.06. können wir gerne weiterführen. Tour, Wetter, Partner hat bis jetzt bestens gepasst! Für mich das schönste Geschenk!

2018 Schlieren-Nordgrat (solo)
2017 Mürtschenstocküberschreitung
2016 Pulver am Clardien

Hike partners: Delta, 3614adrian


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window

D
7 Jun 14
Chammliberg · Dolmar
AD AD
AD+ AD+
D
26 Jun 15
Chammliberg Nordwestwand · Dolmar
PD II
10 Aug 08
Gross Schärhorn 3295m · halux

Post a comment»