Ziteil 2433 m - Der lange Winter verabschiedet sich


Published by Ivo66 Pro , 10 June 2019, 15h17.

Region: World » Switzerland » Grisons » Oberhalbstein
Date of the hike:10 June 2019
Hiking grading: T2 - Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-GR 
Time: 3:00
Height gain: 640 m 2099 ft.
Height loss: 640 m 2099 ft.
Route:Sars - Furcletta - Ziteil - Cre digl Lai - Sars
Access to start point:Fahrsträsschen von der Julierstrasse. Ab Cunter Richtung Salouf. Unmittelbar nach dem kleinen Sportplatz in Salouf geht es nach links (kleiner Wegweiser) auf einem recht gut ausgebauten Bergsträsschen - gebührenpflichtig (CHF 5.--) - zentrale Parkuhr oberhalb von Salouf.
Maps:1:25'000 Savognin

Ziteil ist ein Wallfahrtsort im Oberhalbstein, mit einer überdimensionierten Kirche und angeschlossenem Herbergshaus. Auch wenn man wie wir mit Religionen nichts am Hut hat, lohnt sich eine Wanderung dort hinauf allemal, bietet der hübsch gelegene Platz doch eine tolle Aussicht über das Oberhalbstein. Die Wanderung ist normalerweise früh im Jahr machbar, aktuell muss man noch grosse Schneefelder queren, auf welchen hin und wieder ein Einsinken bis zu den Hüften in Kauf genommen werden muss. 

Seit bald acht Monaten herrscht Winter in den mittleren Lagen Graubündens. Doch allmählich geht es dieser viel zu langen kalten Jahreszeit doch an den Kragen. Überall spriessen die Krokusse - zum Teil direkt durch die Schneefelder hindurch und die Anemonen und Schwefelküchenschellen blühen. 

Mit Pickel ausgerüstet, wollten wir eigentlich den Piz Toissa besteigen. Die Wetterentwicklung war jedoch völlig ungewiss und nachdem wir von einem heftigen Regenschauer richtig durchgespült wurden, änderten wir den Plan, zumal bald ein stürmischer Wind aufzog und für kalte Temperaturen sorgte. Nicht nur das Wetter machte einen auf April, auch die Schneeverhältnisse passten dazu. Was wir längst befürchtet hatten, fand heute wieder seine Bestätigung: Es dauert noch viele Wochen, bis die ersten richtig attraktiven Bergtouren angegangen werden können. Genau vor einem Jahr standen wir bei schneefreien Verhältnissen auf dem Piz Albana (3100 m).

Routenbeschreibung:

Parkplatz Sars - Furcletta (T2)

Vom Parkplatz Sars verlässt man die Fahrstrasse und folgt dem breiten Weg durch den Föhrenwald nach rechts und gleich wieder nach links (stets den Wegweisern nach Ziteil folgen). Nach der kleinen Alphütte auf etwa 2200 m verliessen wir den markierten Bergweg nach rechts und folgten mehr oder weniger dem Bach weglos in wenig steilem Gelände bis zur Furcletta, der Einsattelung zwischen dem Piz Toissa und der Curvér-Kette.

Furcletta - Ziteil (T1)

Dem Fahrsträsschen entlang erreicht man die Kirche von Ziteil. 

Hike partners: Ivo66, Lena


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Post a comment»