Rochers de Naye - Pointe d'Aveneyre


Publiziert von Zaza , 23. Juni 2009 um 12:34.

Region: Welt » Schweiz » Waadt » Waadtländer Alpen
Tour Datum:20 Juni 2009
Wandern Schwierigkeit: T4 - Alpinwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-VD 
Zeitbedarf: 7:30
Aufstieg: 2400 m
Abstieg: 2400 m
Kartennummer:1264

In einer Zeitschrift stiess ich auf einen Bericht von Marco Volken mit schönen Bildern aus der Gorge de Chauderon bei Mustrutz. Wunderbar, denn der Wetterbericht versprach für den Westen einigermassen gutes Wetter. Trocken war’s, aber das galt leider nur für den Himmel. Denn weil es am Vortag kräftig geregnet hatte und sich in den Bergen die Sonne nicht zeigte, blieben Boden und Gras den ganzen Tag triefend nass.
 
Im Rucksack lag auch der Freiburger Clubführer, denn ich hatte die leise Hoffnung, den Grat vom Col de Jaman über Les Coursis und Corbé anzuschauen. Das lag aber bei nassem Gras nicht drin, so kam die Alternativtour zum Zug:
 
Mustrutz – Gorge de Chauderon – Caux – Rochers de Naye – Col de Chaude – Pointe d’Aveneyre – Malatraix – La Braye – Neuenstadt am Gämfersee
 
Highlights :
  1. Die schöne Altstadt von Mustrutz
  2. Gorges de Chauderon...mystisch schön
  3. Der SW-Grat der Rochers de Naye: Eine kurze, luftige Gratkraxelei (nur dann zu empfehlen, wenn auf dem Wanderweg weiter unten nichts los ist: Wenn man Steine lostritt, könnten sie direkt auf den Weg fallen)
  4. Direktaufstieg vom Col de Chaude zur Pointe d’Aveneyre: Steil, weglos, mühselig wenn nass
  5. Die aussichtsreiche Gratwanderung von der Pointe d’Aveneyre zum Malatraix
  6. Der steile Abstieg über den Pas d’Âne (in La Braye hat’s übrigens eine offene Hütte, die zur Übernachtung geeignet ist)
  7. Die schöne Altstadt von Neuenstadt
 
Wenn man nur Punkt 1 und 7 abklappern möchte, gibt’s eine einfachere Alternative: Der Zug braucht nur 5 Minuten von Mustrutz nach Neuenstadt, das Schiff etwas länger. Und dass die Waadt dem Kanton Bern abgenommen wurde, kann man den Franzosen natürlich nie verzeihen ;-)

Tourengänger: Zaza

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»